Bei den Erdnusslocken des Unternehmens "Lorenz Bahlsen Snack-World" wurde die Füllmenge reduziert, der Preis im Handel bleibt allerdings derselbe. Daraus resultiert eine beachtliche versteckte Preiserhöhung: Das ist die Mogelpackung des Monats.

Das Unternehmen Lorenz Bahlsen Snack-World hat die Packung seiner Erdnusslocken überarbeitet. Bei drei Produkten wurde die Füllmenge reduziert. Erdnusslocken der Sorten "Classic" und "Mexican Style" beinhalteten ursprünglich 250 Gramm und sind nun auf 225 Gramm geschrumpft.

Bei der Variante "Jumbos" enthielt die Packung vorher 225 Gramm. Das Unternehmen hat auch diese Sorte um 25 Gramm reduziert. Der Preis hat sich bisher nicht verändert. Daraus resultiert eine Preiserhöhung von 12,5 Prozent, wie die Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) berichtet.

Packungen nur marginal kleiner

Die Füllmengenreduzierung fällt auf den ersten Blick gar nicht auf: Die Aufmachung und das Zutatenverzeichnis sind unverändert. Einige der neuen Packungen waren zeitweise sogar genauso groß wie die alten - die Verbraucher seien bewusst getäuscht worden, meint die Verbraucherzentrale.

Denn die Verwaltungsvorschrift sieht vor, dass auch die Packung bei einer Füllmengenreduzierung kleiner werden muss. Das hat Lorenz Bahlsen Snack-World inzwischen auch gemacht: Die Packungen wurden in der Länge um einen Zentimeter gekürzt.

Bei einer Gesamtlänge von 30 Zentimetern sei der Unterschied mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbar und laut der VZHH ein Trick der Firma, sich aus der Verantwortung zu ziehen.

Preis von Erdnüssen soll der Grund sein

Auf Anfrage der VZHH erklärt die Firma in einer Stellungnahme, dass die gestiegenen Erdnusspreise für die Preiserhöhungen verantwortlich seien.

Allerdings waren die Preise für Erdnüsse in den Jahren 2013 bis Mitte 2015 deutlich höher als heute.

Aus diesen Gründen kürt die VZHH die Erdnusslocken von Lorenz Bahlsen Snack-World zur Mogelpackung des Monats.

Die Mogelpackung aus dem vergangenen Jahr finden Sie hier.

(ff)