Beim Bezahlen sollten Verbraucher ihre Geldkarte nicht aus den Augen lassen. So haben Betrüger keine Chance.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Verbraucher sollten ihre Zahlungskarten beim Bezahlen nicht aus den Augen lassen. Gibt es beispielsweise im Restaurant kein mobiles Kartenlesegerät, sollten sie den Kellner mit ihrer Karte zum Bezahlvorgang begleiten, rät die Initiative Euro Kartensysteme.

Betrüger haben so kaum Gelegenheit, die Daten illegal zu kopieren oder die Karte gegen eine Fälschung einzutauschen.

Bevor sie den Rechnungsbeleg unterschreiben oder am Händlerterminal mit der Geheimzahl bestätigen, schauen Kunden besser noch einmal auf den Betrag. Sie sollten auch sicherstellen, dass sie ihre eigene Karte zurückbekommen, indem sie den Namen auf der Karte prüfen.© dpa

Bildergalerie starten

Diese Arbeitnehmer empfinden weltweit den größten Stress

Der Personaldienstleister Robert Half hat in der internationalen Studie "Die Zeit ist reif. Glücklich arbeiten." im vergangenen Jahr 23.000 Arbeitnehmer in acht Ländern befragt, wie glücklich sie mit ihrer Arbeit sind und wie viel Stress sie empfinden. In keinem Land ist das Stresslevel der Arbeitnehmer höher als in Deutschland, allerdings gehören die Angestellten hierzulande, neben den US-Amerikanern, auch zu den glücklichsten. Großes Interesse an den Arbeitsinhalten kann den Stress im Job abfangen.