Berlin (dpa/tmn) - Manchmal kommt es auf die richtige Reihenfolge an: Wer mit seinem Android-Smartphone einen Chromecast-Stream auf dem Fernseher starten möchte, sollte erst kontrollieren, ob das WLAN-Modul des Telefons oder Tablets bereits aktiviert ist.

Erst dann sollte die jeweilige Chromecast-fähige App - etwa eine Mediatheken-Anwendung - gestartet werden. Denn wenn das WLAN erst angestellt wird, nachdem die Anwendung schon läuft, kann es sein, dass Chromecast-Geräte nicht mehr erkannt und deswegen in der App nicht mehr zum Streamen angeboten werden.  © dpa