Kurz nach Veröffentlichung der neuen iOS-Version für das iPhone hat auch WhatsApp ein Update veröffentlicht. Der Messenger unterstützt das neue Betriebssystem iOS 10 und passt sich perfekt daran an. Und auch Android ist bei dem Mega-Update nicht leer ausgegangen.

Die neue WhatsApp-Version 2.16.10 steht ab sofort für iOS-Nutzer bereit und macht die Handhabung mit dem Messenger um einiges leichter. Das liegt vor allem daran, dass WhatsApp jetzt mit Siri zusammenarbeitet, wie das Computermagazin "Chip Online" schreibt.

Siri tut sich mit WhatsApp zusammen

Der Nutzer kann der Sprachassistentin jetzt Nachrichten diktieren, die sie per WhatsApp direkt an den Empfänger verschickt. Auch WhatsApp-Anrufe können nun über einen Befehl an Siri gestartet werden. Sollten Sie über den Messenger angerufen werden, können Sie den Anruf nun sogar direkt über den Sperrbildschirm annehmen.

Die Aufmachung unterscheidet sich nur geringfügig zu normalen Anrufen. Sogar aus dem Telefonbuch können jetzt WhatsApp-Anrufe gestartet werden.

Probleme bei iOS 10: Mehrere Nutzer berichten von Fehlern bei Updates ihrer iPhones und iPads. Nach der Installation lassen sich die Geräte nicht mehr starten.

Auch in den Chats hat sich laut "Chip Online" einiges getan. Ein neues Chat-Widget schafft dabei mehr Übersicht. Es zeigt die letzten Gespräche an und informiert über ungelesene Nachrichten. Außerdem kann der Nutzer mit dem Update viel schneller zwischen Front- und Rückkamera wechseln.

Einige Apple-Emojis haben ein Facelift bekommen und bestechen nun durch einen stärkeren 3D-Effekt.

Einige Neuerungen sind auch für Android-Nutzer von Bedeutung. Mit beiden Betriebssystemen ist es nun möglich, dass Nachrichten ganz einfach an mehrere Chats gesendet werden können. In Unterhaltungen gibt es außerdem einen Schnell-Weiterleiten-Button für Fotos und Videos. (ff)