Wer kennt es nicht: Der Vorverkauf startet und trotz Pünktlichkeit steht man am Ende ohne Karten da. Mit diesen Tipps für den Ticketkauf im Netz passiert das künftig nicht mehr.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Online Tickets zu erwischen ist keine einfache Sache. Oftmals sitzt man pünktlich bei der Freischaltung des Kontingents vor dem PC und am Ende hat man dennoch keine Karte ergattert. Damit das nicht mehr passiert, ist ein gutes Timing gefragt.

Ticketkauf im Netz: Auf die Vorbereitung kommt es an

Um bei der Jagd nach Tickets nicht leer auszugehen, sind Timing, etwas Vorbereitung und ein schneller Rechner gefragt, wie die Stiftung Warentest erklärt.

Wichtig ist, sich nicht auf den letzten Drücker bei einem Verkaufsportal anzumelden, so der Tipp der Experten. Hat man das ein paar Tage vorher erledigt, kann man sich mit der Seite vertraut machen. Einfach ein paar Probekäufe tätigen und diese vor der Bezahlung abbrechen. So ist einem der Bestellvorgang bereits geläufig.

Wann sollten sich Käufer einloggen?

Am Vorverkaufstag etwa eine Viertelstunde vor der angegebenen Uhrzeit beim Portal einloggen und die Veranstaltungsseite aufrufen. Ein schneller Rechner ist dabei von Vorteil. Auch das Zahlungsmittel der Wahl sollte man parat haben - etwa die Kreditkarte.

Nun gilt es, die Seite immer wieder zu aktualisieren. Dafür drücken Windows-Nutzer die F5-Taste. Den Warentestern zufolge gehen Tickets manchmal einige Minuten früher als angekündigt in den Verkauf. Wer stets die Seite neu lädt, läuft nicht Gefahr, diesen Moment zu verpassen und am Ende ohne Karten dazustehen. (amw/dpa)

Tickets schon ausverkauft: So sieht der neue Star Wars-Park im Disneyland von oben aus

"Star Wars: Galaxy's Edge" heißt die neue Attraktion im Disneyland in Kalifornien, die am 31. Mai ihre Tore öffnet. Die Tickets für den ersten Monat waren innerhalb von zwei Stunden ausverkauft - Luftaufnahmen zeigen den gigantischen Park von oben.