Am 26. November 2018 bieten zahlreiche Online-Shops Rabatte bis zu 80% auf Ihre Produkte. Doch nicht jeder Händler hat dabei nur Gutes im Sinn. Wir erklären worauf Sie achten müssen.

Mehr News zum Cyber Monday finden Sie hier

Viele Kunden freuen sich auf die Schnäppchenjagd am 26. November. Dann startet bei vielen Online-Händlern der Cyber Monday. Doch unter den zahlreichen Shops sind auch einige schwarze Schafe zu finden, die es neben dem Geld der Kunden auch auf ihre Identität abgesehen haben. Mit einigen Tipps machen Sie den Cyber Monday zu einem sicheren Shoppingerlebnis.

Die Cyber Monday Woche 2018 ist vorbei - hier haben wir für Sie die Angebote der letzten Tage im Überblick zusammengestellt.

Vorsicht bei Zahlung per Vorkasse

Auf dem Amazon-Marketplace bieten Händler gerne Waren zu unschlagbar günstigen Preisen an. Vorsichtig sollten Sie am Cyber Monday sein, wenn der Händler eine Zahlung per Vorkasse von Ihnen verlangt. Seriöse Händler bieten Ihnen immer mehrere Zahlungsmöglichkeiten an. Auf der sicheren Seite sind Sie über die sichere Amazon-Kasse, per Rechnung oder die Zahlung per Lastschrift.

Checkliste für Online-Shopper

Neben der Zahlungsmöglichkeit sollten Sie bei extrem günstigen Angeboten auf Ihnen unbekannten Shops noch weitere Merkmale checken, bevor Sie dort kaufen. Das Portal "onlinewarnungen.de" rät Käufern, folgende Hinweise zu prüfen:

  • Die angebotenen Waren sind unglaubwürdig günstig
  • Das Impressum fehlt und ist in Teilen unvollständig
  • Eine Datenschutzerklärung und die AGBs fehlen oder sind unvollständig
  • Texte und Produktbeschreibungen sind fehlerhaft
  • der Shop weist kein Gütesiegel aus
  • Bei einer Onlinesuche finden Sie keine, nur wenige oder negative Bewertungen
  • Sobald Sie den Warenkorb öffnen oder zahlen wollen, zeigt die URL kein "https" an


Eine Liste mit bereits bekannten Fake-Shops finden Sie hier. (arg)

Verwendete Quellen: