Tattoo-Träger aufgepasst: Die gerade herausgekommene Apple Watch kann durch Körperbilder mit intensiver Farbe in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.

Wie das Technik-Magazine "iMore" berichtet, können bei der gerade in den Verkauf gelangten Uhr Pulsmesser und Passwortfunktion durch Farbe gestört sein. Vor allem auf Schwarz und Rot scheint die Apple Watch allergisch zu reagieren.

Der Hersteller selbst schreibt: "Blut ist rot, weil es grünes Licht absorbiert. Zwischen den Herzschlägen ist die Absorption von Grün geringer. Für seinen Pulsmesser benutzt Apple Watch grünes LED-Licht in Verbindung mit Weißlicht-Sensoren. Mit vielen hunderten Lichtblitzen pro Sekunde werden die Herzschläge erfasst und der Puls pro Minute errechnet."

Dunkle Hautpigmente reflektieren das Licht anders als Tinte, bei dunkler Haut treten die Probleme offenbar nicht auf. "iMore" hat selbst getestet und konnte die Probleme einiger Uhrenkäufer nachvollziehen. Während die Sensoren mit Schwarz und Rot ihre Schwierigkeiten hatten, war die Fehlerrate bei Violett, Gelb und Orange weitaus geringer, behinderten den Passwortschutz per Hautkontakt sogar überhaupt nicht. (cfl)