Schon mal Küchenkräuter in einer leere Konservendose angepflanzt? Wenn ja, dann haben Sie es tatsächlich auch schon getan: Upcycling. Jetzt ist das Kreieren von Neuem aus Wegwerfartikeln und das Aufwerten von Altem zu einem Lifestyle-Trend geworden. Was alles jenseits von "Pflanzen in der Dose" möglich ist, davon erhalten Sie hier weitere Upcycling-Ideen und spannende Inspirationen.

Alle Bestenlisten hier in der Übersicht

In diesem Artikel berichten wir über verschiedene Produkte. Diese Produkte sind teilweise mit sogenannten Partner-Links versehen: Wenn Sie über einen solchen Link ein Produkt bestellen, bekommen wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert. Zudem haben die Provisionen keine Auswirkung auf unsere Beurteilungen oder Testergebnisse.

Die Weinflasche als Kerzenhalter und das Weckglas als Vase - wahrscheinlich ist der Upcycling-Trend im Grunde so alt wie die Studentenbude. Mindestens! Was aber früher vielleicht mal eine Notlösung war, ist heute Tugend und Trend. In Zeiten von Schlagwörtern wie Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit und Müllvermeidung hat die Aufbereitung gebrauchter Materialien bei ungebrochener Konsumfreude und DIY-Glück eine neue Dimension erreicht. Upcycling ist Ausdruck von korrekter Haltung und kreativer Ader - individuelles Design statt Massenware. Im Gegensatz zum Recycling wird das Material nicht nur wiederverwendet (wie beim Toilettenpapier aus Altpapier), beim Upcycling werden PET-Flaschen, Tüten, Drahtbügel oder alte Möbel durch die Bearbeitung aufgewertet.

Man kann sich dabei ohne viel Aufwand ebenso austoben wie im großen künstlerischen Stil. Die Möglichkeiten sind so grenzenlos wie die Fantasie... Wer in die Upcycling-Materie eintaucht, wird feststellen: Im Grunde lässt sich aus fast allem noch etwas machen. Wer sich handwerklich dazu nicht unbedingt in der Lage sieht, kann mittlerweile auch auf einen Markt voller origineller Upcycling-Produkte zurückgreifen. Buchtipps und Anregungen für DIY-Fans und für Upcycling-Befürworter, die lieber shoppen, finden Sie hier.

Upcycling für Anfänger

Wo suchen? Wie arbeiten? Welche Hilfsmittel verwenden? Grundmaterial zum Upcyceln findet sich im Grunde überall: Im gelben Sack, auf dem Sperrmüll, auf dem Flohmarkt, auf dem Speicher, im Küchenschrank. DIY-Bastler können mit verschiedenen Techniken ans Upcycling herangehen: Nähen, Sticken, Stricken, Häkeln, Schreinern, Heimwerken oder auch einfach nur Kleben, Knoten, Wickeln... Es ist auch nicht unbedingt notwendig, sich eine umfangreiche oder gar kostspielige Grundausrüstung an Werkzeug und Bastelmaterialien zuzulegen. Das würde der Idee sogar widersprechen. Wenn Sie nicht geübt sind im Basteln oder Handwerken, fangen Sie mit kleineren Projekten an, für die es zum Beispiel nur eine Schere, Kleber und etwas Farbe braucht - oder ein Bügeleisen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kette aus Zeitungsstreifen, einem Shopper aus Plastiktüten oder einem Badvorleger aus alten T-Shirts? Diese und weitere Tipps finden Sie unseren Buchtipps:

Buch "Upcycling Step by Step" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Buch "Aus Alt mach Schön" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Upcycling in den vier Wänden

Bett, Tisch, Regal - theoretisch ließe sich eine komplette Wohnungseinrichtung allein aus Europaletten zimmern, und zwar so, dass es nicht nach Sperrmüll, sondern absolut stylisch aussieht.

Schreibtisch aus Paletten bei Etsy kaufen (Anzeige)

Dazu noch Lampen aus Schallplatten oder Geschirr und Wandhaken aus aussortiertem Silberbesteck, Konservendosen werden zu Ordnungshelfern, Altglas zu Deko - fertig ist die Upcycling-Musterwohnung. Die eigenen vier Wände sind die perfekte Bühne fürs Upcycling. Wie der Upcycling-Wohntrend gelingt, sehen Sie hier.

Buch "Upcycling" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Kleiderhaken aus Silberbesteck bei Etsy kaufen (Anzeige)

Topfuntersetzer aus Skateboards bei Etsy kaufen (Anzeige)

Tassenlampe bei Amazon kaufen (Anzeige)

Upcycling im Garten und auf dem Balkon

Vom Gummistiefel bis zur Waschtrommel eignet sich jedes wasserfeste Behältnis mit etwas Fassungsvermögen als Pflanzgefäß. Allein das schafft schon mal viel kreativen Spielraum bei den Upcycling-Ideen im Garten und auf dem Balkon.

Amerikanische Nummernschild-Vase bei Etsy kaufen (Anzeige)

Außerdem eignen sich PET-Flaschen oder ausrangiertes Besteck prima als Gartenwerkzeug. Es muss auch keine teure Rankhilfe sein, Drahtbügel können denselben Zweck erfüllen. Andere Gartenbewohner fühlen sich im Insektenhotel aus Konservendosen wohl.

Insektenhotel bei Etsy kaufen (Anzeige)

Für die Deko im Außenbereich sorgt zum Beispiel ein Outdoorteppich aus entsorgten Trinkhalmen. Lassen Sie die Upcycling-Ideen im Grünen sprießen...

Recycling Outdoor Teppich bei Amazon kaufen (Anzeige)

Buch "Upcycling im Garten" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Buch "Die Garten-Werkstatt" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Upcycling für den eigenen Style im Kleiderschrank

Beim Kreieren von Taschen und Kleidung durch Upcycling kommen vor allem Handarbeitsfertigkeiten wie Häkeln, Stricken und Nähen zum Einsatz. Auf diese Weise verarbeitet, können alte Plastiktüten einen stabilen Shopper ergeben, ein altes Männer-Oberhemd ein stylisches Hemdblusenkleid.

Hemdblusenkleid bei Etsy kaufen (Anzeige)

Mit derartigem Redesign lässt sich der Inhalt des Kleiderschranks regelrecht umkrempeln. Profis fertigen auch Taschen aus ausgedienten Landkarten oder LKW-Reifen und Kopfbedeckungen aus alten Kaffeesäcken.

Mütze aus Kaffeesack bei Amazon kaufen (Anzeige)

Geldbeutel aus Landkarten bei Esty kaufen (Anzeige)

Schmuck lässt sich mit vielerlei Techniken und Ausgangsmaterialien anfertigen - vom Papierperlen-Collier bis hin zum Ohrring aus altem Silberbesteck oder Vinyl-Schallplatten: Upcycling zum Aufstylen.

Schallplatten-Armreif bei Etsy kaufen (Anzeige)

Ohrringe aus Silberbesteck bei Etsy kaufen (Anzeige)

Buch "Mach neu aus alt" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Upcycling mit Jeans

Eine Hose ist eine Hose ist eine Hose? Von wegen! Es gibt Ausgangsmaterialien, die sich besonders gut fürs Upcycling eigenen, und Jeans gehören auf jeden Fall dazu. Praktischerweise finden sie sich in so ziemlich jedem Kleiderschrank. Dereinst von Levi Strauss als robustes Beinkleid für die Goldgräber ersonnen, lässt sich der Jeans-Stoff heute selbst veredeln: zu Klamotten, Taschen, Babyspielzeug, Sitzbezügen, Kunstobjekten, Armbändern... ach, sehen Sie selbst!

Buch "Blaues Wunder" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Buch "Jeans-Upcycling" bei Hugendubel kaufen (Anzeige)

Schlüsselanhänger aus Jeans bei Amazon kaufen (Anzeige)

Krabbelschuhe aus Jeans bei Amazon kaufen (Anzeige)

Upcycling mit Kaffeekapseln

Zu guter Letzt noch eine gute Nachricht für Kapselkaffee-Trinker: Sie müssen der Umwelt gegenüber kein gar so schlechtes Gewissen mehr haben, denn zahlreiche Upcycler haben Möglichkeiten entdeckt, mit denen sich die bunten Alu-Hütchen weiter aufwerten lassen, nachdem der Kaffee ausgetrunken ist. Als Schmuck oder Deko lässt sich ihre ursprüngliche Form oft noch erahnen, als Schreibgerät dagegen sind sie kaum mehr wiederzuerkennen.

Buch "Kreatives aus Kaffeekapseln" bei Amazon kaufen (Anzeige)

Ohrringe aus Kaffeekapseln bei Amazon kaufen (Anzeige)

Kugelschreiber aus Kaffeekapslen bei Amazon kaufen (Anzeige)

Mit diesen Produkten machen selbst kleine Veränderungen einen großen Unterschied.