Susanne Hehr

Redakteurin Unterhaltung (nicht mehr im Unternehmen)

Susanne ist ein Kind der 90er aus dem Allgäu, das nach München zieht, um Kommunikations- und Politikwissenschaften zu studieren. Sie liebt es zu schreiben – und geht trotzdem erst einmal für zwei wunderbare Jahre zum Radio. Nach einem Ausflug in den Bundestag (Praktikum) und nach Dublin (Erasmus) macht sie ab 2014 ihr Volontariat bei den Portalen von GMX und WEB.DE im News-Team. Im Juni 2017 beginnt sie ihren Job als Redakteurin für Lifestyle im Team Entertainment.

Susanne liebt Worte, Kaffeepausen und Instagram-Filter. Sie interessiert sich für das Zwischenmenschliche, die USA und wünscht sich seit einem Interview mit NPH, dass er ihr bester Freund wird.

Artikel von Susanne Hehr

Millionen Menschen drängt es nach Europa. Sie fliehen vor Krieg, vor Krisen und wirtschaftlicher Not. Allein in Deutschland werden dieses Jahr 800.000 Asylanträge eingehen. Noch nie waren es mehr. Die Menschen kommen vor allem über drei Wege nach Europa.

Fremdenhass begleitet Nazan Eckes eigentlich ihr ganzes Leben - zumindest unterschwellig. Oft wurde die erfolgreiche TV-Moderatorin mit "blöden Sprüchen" und "blöden Witzen" konfrontiert. Im Interview mit unserem Portal erklärt die Tochter türkischer Einwanderer, wieso ihr Integration trotzdem leicht fiel und was Deutschland gegen Fremdenhass tun muss.

Allein im Juli sind mehr als 7.000 Menschen auf der griechischen Insel Kos angekommen. Und es werden immer mehr. Die Situation gerät zunehmend außer Kontrolle.

Der Sommer 2015 bricht sämtliche Hitzerekorde. Es ist zu heiß und viel zu trocken. Die Menschen strömen in die Freibäder und an die Badeseen, um sich abzukühlen. Doch die Gluthitze belastet Natur und Menschen zunehmend. Der Hardcore-Sommer scheint zunehmend außer Kontrolle zu geraten.

Sommerzeit bedeutet Urlaubszeit - auch für die Bundeskanzlerin. Und so zieht es sie - wie jedes Jahr - in die Südtiroler Berge. Aber wohin fährt die Kanzlerin sonst so in den Urlaub? Wie sieht es dort eigentlich aus? Und mit wem ist sie unterwegs? Die wichtigsten Fragen zur Urlaubszeit von Angela Merkel.

Vor einem Jahr hat der Islamische Staat (IS) ein Kalifat ausgerufen. Eine internationale Allianz kämpft seitdem gegen die Terrormiliz, Gebiete werden bombardiert, Territorien verteidigt. Doch das Kalifat existiert - und wächst weiter. Wie sieht das Gebiet heute aus? Wie funktioniert das Leben im Kalifat? Und wie könnte die Terrormiliz zu Fall gebracht werden?

Kremlchef Wladimir Putin spricht beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg. Zu Gast: Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras, mit dem Russland Gas-Projekte vorantreiben will. Viele Russen erhoffen sich zudem von ihrem Wirtschaftslenker einen Wegweiser aus der Krise. Gelingt Putin ein großer Coup?

Nach einem durchwachsenen Mai wartet Deutschland jetzt gespannt auf das Sommerwetter. Am 1. Juni startet der meteorologische Sommer - und deutsche Wetterexperten wagen einen ersten Ausblick. Warten viele sonnige Freibad-Tage auf uns?

Ein Foto, wie es keine PR-Agentur der Welt besser hätte inszenieren können: US-Präsident Barack Obama sitzt bei strahlendem Sonnenschein im Biergarten und hält breit grinsend ein Weißbierglas in die Kamera. Darauf zu sehen: das Logo der kleinen Brauerei Karg aus Murnau am Staffelsee.

Der G7-Gipfel in Elmau ist fast vorbei. Nach weiteren Arbeitssitzungen hat Kanzlerin Angela Merkel über die Ergebnisse des Gipfels informiert. Wir halten Sie in unserem Live-Blog auf dem Laufenden.

Ronja von Wurmb-Seibel lebte und arbeitete ein Jahr lang in Kabul. Die damals 27 Jahre alte Journalistin aus Deutschland wollte mehr von dem Land erfahren, das man hier nur aus der Kriegsberichterstattung kennt - und Geschichten über die Menschen in Afghanistan erzählen.

Er rächte die Vergewaltigung seiner Schwester - und ist nun mit seinem Vater wegen gemeinschaftlichen Mordes angeklagt.

In Berlin ist ein neunjähriger Junge angeschossen und schwer verletzt worden. Ein Mann hat den Schuss gestanden. Der 47-Jährige gab zu, mit einem Luftgewehr aus dem Fenster geschossen zu haben. Die Waffe wird gerade genauer untersucht. Wie gefährlich sind Luftdruckgewehre? Ein Waffenexperte klärt auf.

Griechenland steht am Abgrund: Darüber sind sich die Gäste bei der Polit-Talksendung Anne Will einig. Wie Griechenland aus der Krise kommen soll - daran scheiden sich allerdings die Geister.

Das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" ist nach einer Pause von eineinhalb Monaten mit einer neuen Ausgabe wieder im Verkauf. Neben für Frankreich relevanten Themen werden auch die Terroranschläge vom 7. Januar 2015 verarbeitet.

Bei den Minsker Friedensgesprächen konnte eine Einigung erzielt werden: Am Sonntag, null Uhr, beginnt die Waffenruhe zwischen prorussischen Separatisten und dem ukrainischen Militär. Zuvor hatten Angela Merkel, Francois Hollande, Wladimir Putin und Petro Poroschenko 17 Stunden lang über eine Lösung im Ukraine-Konflikt beraten. Die Zweifel bleiben, ob die Einigung über eine Feuerpause als durchschlagender, diplomatischer Erfolg gewertet werden kann. Wird sich in der Ostukraine nun nachhaltig etwas ändern?

Beim Rosenmontagsumzug sollte ein Wagen zum "Charlie Hebdo"-Anschlag durch Köln ziehen. Doch das Festkomitee stoppte den Bau. Wie ist die Entscheidung aus moralischer Sicht zu beurteilen?

Das große Medienspektakel in Moskau: Ab 10 Uhr stellte sich Kremlchef Putin den kritischen Fragen der internationalen Presse. Der Fragenmarathon dauerte über drei Stunden an.

Fünf Jahre nach dem Minarett-Verbot in der Schweiz hat der Verein Islamischer Zentralrat der Schweiz (IZRS) ein Video veröffentlicht, in dem eine Revolution der Muslime ausgerufen wird.

Die Fifa-Ethikkommission hat ihr Urteil gefällt und die kommenden Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft Katar und Russland von den Korruptionsvorwürfen freigesprochen.

Die Terrormiliz Islamischer Staat ist so radikal, dass sich sogar Al Kaida bereits Anfang dieses Jahr von ihr distanzierte.