Mathias Ottmann

Redakteur Unterhaltung (nicht mehr im Unternehmen)

Mathias Ottmann ist Jahrgang 1977 und Münchner mit Leib und Seele. Er studierte Theaterwissenschaften und Jura und arbeitete während seines Studiums beim Studentenradio M94,5 und dem Portal imkino.de. Nach einem Volontariat bei ProSiebenSat1 wechselte er 2007 als Online-Redakteur in unsere Redaktion, wo er heute für die Bereiche Lifestyle und Kino verantwortlich ist. Auf seinen Traum-Interviewpartner wartet er noch: Will Ferrell musste letztes Mal kurzfristig absagen.

Artikel von Mathias Ottmann

André Schürrle hat in einer Web-Show gezeigt bekommen, dass er nicht annähernd so bekannt ist, wie man vielleicht vermuten mag. Denn die Moderatorin hatte keine Ahnung, wer da vor ihr sitzt.

Daniel Craig ist amtsmüde: Angeblich sollen "Spectre" und der darauffolgende "Bond 25" seine letzten Auftritte als James Bond sein.

Adam Sandler feiert am 9. September seinen 49. Geburtstag. Und auch wenn er sich das noch so wünscht - er ist kein Kind mehr. Wenn er seine Karriere wirklich retten will, dann ist es jetzt an der Zeit, in sich zu gehen und die nächsten Schritte sehr genau auszuwählen. Ein paar Tipps.

"Fack ju Göhte" war mit über sieben Millionen Besuchern der erfolgreichste deutsche Film an dem weder Bully Herbig noch Otto Waalkes beteiligt waren. Da muss es natürlich eine Fortsetzung geben. Die Macher halten sich dabei an das "Hangover"-Prinzip: Das gleiche nochmal, nur größer und in Thailand. Und genau wie "Hangover 2" wird auch "Fack ju Göhte 2" zu einem großen Ärgernis.

"Die Udo Honig Story" bei Sat.1 sollte an die Erfolge der Guttenberg- und der Wulff-Satiren anschließen. Herausgekommen ist ein ziemlich kruder Mist - zumindest wenn man den Twitter-Nutzern glauben darf. Denn dort entlädt sich die geballte Wut über den minderwertigen Film. Nur einem scheint es gefallen zu haben.

Kopfschüsse, herausspritzendes Gehirn, zwei Tote nach drei Minuten - und das alles um 20:15 Uhr im "Tatort". So manch ein Zuschauer wunderte sich am Sonntagabend über die außergewöhnliche Brutalität des Sonntagabend-Krimis. Die ARD weist die Verantwortung aber von sich.

Die ARD entfernt eine Folge von "Hart aber fair" aus ihrer Mediathek und erntet dafür wütende Reaktionen. Ist das denn wirklich so schlimm? Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Der Fernsehdirektor des WDR, Jörg Schönenborn, und Moderator Frank Plasberg weisen den Vorwurf der Selbstzensur weit von sich. Für sie ist die Entfernung einer strittigen "Hart aber fair"-Folge aus der Mediathek ein selbstverständlicher Vorgang.

Halbfinale bei "Die Bachelorette": Drei Männer haben jede Demütigung ertragen, sich komplett zum Idioten gemacht und sind jetzt in der Endauswahl für das Herz - oder zumindest eine Rose - von Alisa. Und die lässt so spät in der Show nichts mehr anbrennen.

Jetzt wird es ganz bitter für die verbliebenen vier Verehrer der Bachelorette: Sie müssen Alisa ihren Eltern vorstellen und ihnen zeigen, für wen sie sich seit mehreren Wochen vor einem Millionenpublikum zum Horst machen. Ein Kandidat beweist einen Rest Schamgefühl - und verweigert den Elternbesuch.

Die "Fantastic Four" sind eine der beliebtesten Comic-Reihen aus dem Hause Marvel. Und doch schaffen es immer wieder Regisseure, die Verfilmungen des Comics mit Karacho an die Wand zu fahren. Josh Trank geht mit seinem Versuch sogar noch einen Schritt weiter - er vernichtet seine eigene Karriere gleich mit.

Egal was passiert: Dieses Mal müssen alle potentiellen Lebensgefährten der Bachelorette die Villa in Portugal verlassen. Nach gerade mal gefühlten zehn Monaten geht es zurück in die Heimat - nächste Woche stehen die Familiendates an.

Ordnen Sie diese Zeilen dem richtigen Musik-Genre zu!

Die "Bachelorette" geht in die vierte Runde und noch hoffen zwölf Männer, am Ende bei der schönen Alisa landen zu können. Der Weg dahin ist aber steinig und gesäumt von den muskulösen Ellenbogen ihrer Brüder im Geiste.

Kennen Sie sich mit der Jugendsprache von heute aus? Testen Sie sich!

Wie sich das wohl auf die Popularität des unbeliebtesten "Star Wars"-Charakters ausgewirkt hätte? Jar-Jar-Binks-Schauspieler Ahmed Best sagte jetzt, dass niemand geringerer als der "King of Pop" Michael Jackson scharf auf seine Rolle war.

Das DC-Universum nimmt Formen an: Nachdem Marvel mit seinen "Avengers" und den dazugehörigen Einzelfilmen seit sieben Jahren auf der Erfolgswelle schwimmt, vereint die Konkurrenz-Firma jetzt ihre Superhelden und -bösewichte auf der Leinwand. Die ersten langen Trailer sind vielversprechend.

Eine Stunde Interviews mit Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke und Jason Clarke zu "Terminator Genisys". Das klingt nach viel Zeit für interessante Gespräche. Ist es aber nicht - wie ich beim Termin im Adlon Berlin leicht ernüchtert feststellen muss.

Die ersten zwei Teile von "Terminator" setzten Maßstäbe im Action- und Sci-Fi-Genre. Teil vier gab sich alle Mühe, die Reihe in den Abgrund zu reißen. Jetzt gibt es mit "Terminator Genisys" den Versuch einer Wiederbelebung. Dank eines ziemlich brillanten Einfalls gelingt die sogar.

Vor drei Jahren wurde "Ted" zum Überraschungserfolg des Kinosommers. Seth MacFarlanes Komödie um einen Bären der durch einen Kinderwunsch zum Leben erweckt wird und sich nach einer kurzen Zeit der Berühmtheit vom Kuscheltier in einen kiffenden, fluchenden, ziemlich versauten Alltagsbären verwandelt spielte weltweit über 500 Millionen Dollar ein. Jetzt erscheint die zwangsläufige Fortsetzung - und enttäuscht auf ganzer Linie.

Die Dinos sind wieder da. In "Jurassic World" sind Dinosaurier als Zootiere fast schon ein alter Hut. Deshalb fühlen sich die Zoobetreiber gezwungen Gott zu spielen und neue, noch gefährlichere Arten im Labor zu erschaffen - kein Wunder, dass das in die Hose geht.

Beim ersten ESC-Halbfinale am Dienstag gab es einige Überraschungen: Die finnischen Punkrocker sind ausgeschieden, die Langweilerin aus Ungarn weiter - und Arabella Kiesbauer steht wieder auf einer großen TV-Bühne. Was hat die Österreicherin seit ihrem Abschied aus dem deutschen Fernsehen eigentlich getrieben?

Es sollte die große, grauslig-schöne Show werden - und jetzt wurde das Finale von "Germany's next Topmodel" abgebrochen. Angeblich gab es in der SAP-Arena in Mannheim eine Bombendrohung, im TV zeigt ProSieben jetzt einen Film. Wir halten Sie im Live-Ticker auf dem Laufenden.

Der "Road Warrior" ist zurück: 30 Jahre, nachdem "Mad Max" aus der "Donnerkuppel" entkommen ist, muss er jetzt einer Gruppe Frauen helfen, die auf der Flucht aus dem Harem des skrupellosen Immortan Joe sind. Regisseur George Miller versucht seinen alten Helden mit "Fury Road" auf der Leinwand in ein neues Kino-Zeitalter zu führen - und triumphiert auf ganzer Linie.

Das "Royal Baby 2" ist gerade mal zwei Tage alt und hat noch keinen Namen - da gibt es schon die ersten Verschwörungstheorien rund um die Geburt. Eine russische Zeitung bezweifelt, dass Kates Baby tatsächlich am Samstag um 8.34 Uhr zur Welt kam. Die Begründung: Kate Middleton sieht einfach zu gut aus.