Lukas Fleischmann

Werkstudent

Lukas, Jahrgang 1993, hegt Leidenschaften für seine Heimat Oberfranken, das Musik machen, das Fotografieren und den Journalismus. Das journalistische Handwerk hat er in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Erzbistums Bamberg gelernt. Dann rief die Uni. Lukas studiert in München Geschichte und Politikwissenschaften und ist von "Schäuferla" und "Seidla" auf "Haxn" und "Hoibe" umgestiegen. Als Werkstudent für das Nachrichten-Team unterstützt er die Redakteure in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport.

Artikel von Lukas Fleischmann

Jetzt scheint der Mai vollkommen verrückt geworden zu sein: gestern gab es stellenweise noch Frost, kommende Woche sollen es schon 30 Grad warm werden. Die Aussichten.

Schockierender Fund in München: Ein 24-jähriger Brite liegt am frühen Donnerstagmorgen schwerverletzt in der Nähe einer berühmten Feiermeile. Kurz darauf stirbt der Mann. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Es sind verblüffende Geständnisse, die Philipp Lahm, der scheidende Kapitän des FC Bayern München, von sich gibt. Im Interview mit der "Zeit" verrät er, warum so manche Kritik an Pep Guardiola unberechtigt war und warum er nicht Sportdirektor beim Rekordmeister wird.

Was für ein perfekter Tag für einen Fan von Borussia Dortmund: Zuerst schmeißt sein BVB den FC Bayern aus dem Pokal-Halbfinale und dann kassiert der Anhänger dafür auch noch über 7.000 Euro.

Der mutmaßliche Attentäter auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bestreitet die Täterschaft. Das sagte der Anwalt des Verdächtigen dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". 

Es sollte eines der reichsten Länder der Erde sein und versinkt doch im Chaos. Lateinamerika Experte Detlef Nolte erklärt die internationalen Auswirkungen des Konfliktes.

Nach dem Champions-League-Aus des FC Bayern München bei Real Madrid hat sich die Wut mehrerer Bayern-Akteure gegen Schiedsrichter Viktor Kassai angeblich in heftigen verbalen Attacken entladen.