Christian Vock

Freier Autor

Christian Vock ist freier Journalist in Leipzig. Er studierte Sozialwissenschaften in Göttingen und bildete sich in Frankfurt zum Fachjournalisten für Medien- und in Lüneburg für Nachhaltigkeitsthemen weiter. Beides Bereiche, die ihm reichlich Gelegenheit geben, sich in der Kunst der Skepsis und des Staunens über das menschliche Dasein zu üben. Für 1&1 schreibt er vor allem übers Fernsehen und über Nachhaltigkeit.

Artikel von Christian Vock

Träumte man nach dem Ende des Kalten Krieges noch von einer neuen Periode des Friedens, ist inzwischen längst klar: Der alten Weltordnung "Ost gegen West" ist eine neue Welt-Unordnung gefolgt. Welche Rolle hat Deutschland in dieser neunen Un-Ordnung? Darüber diskutierte Anne Will mit ihren Gästen. Die Antworten waren übersichtlich.

Wenn Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf andere Promis zum "Duell um die Welt" bitten, sollten die nicht unbedingt zimperlich sein. Clueso und Jared Hasselhoff war in der jüngsten Ausgabe diesbezüglich auch nichts vorzuwerfen. Nur Lena Meyer-Landrut hatte die Hosen voll.

Ice, Ice, Model: In Folge zwei von "Germany's next Topmodel" schickt Heidi Klum ihre Models für ein Haute-Couture-Shooting bei Minusgraden ins Schneegestöber auf einen Berggipfel. Warum? Aus Gründen. Weil halt. Wohooo! Suchen Sie sich was aus. Sinnvoller wird’s nicht.

Die Vertreibung aus dem Paradies. In Folge sieben muss unser Bachelor nun Traumvilla, Traumstrand und Traumdates räumen. Statt Mexiko heißt es jetzt Düsseldorf, Bremen und Ditzingen. Kurzum, die Homedates stehen an. Nur Jade zieht vorher die Reißleine. Und eine andere Kandidatin hätte besser auf Mutti gehört.

Nach dem Show-Dschungel ist vor der Dschungel-Show: RTL verlängert am Sonntagabend seine Show mit dem ohnehin schon unnötig langen Namen "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" noch um "Das Nachspiel". Dort bekommen die Dschungelcamper und ihre Zänkereien noch einmal ein zweites Leben eingehaucht. Fazit: Ist auch mal gut jetzt.

Es kann nur eine geben: „Germany's next Topmodel“, der Gefrierbrand im Kopf aller Eltern, die sich eine solide Ausbildung für ihre Kinder wünschen oder überhaupt eine Ausbildung, ist wieder da. Und so lief die Auftaktfolge im Überblick.

Was ist echt, was nicht? Gar nicht so leicht, das in einer TV-Show herauszufinden. Unser Bachelor macht das in Folge 6 trotzdem. Dafür ist er ja extra angereist. Apropos Anreise: Der Rückweg von Mexiko nach Deutschland ist in etwa so lang wie der Hinweg. Das wissen jetzt auch Claudia und Nadine.

"Hart aber fair" über Deutschland als Öko-Vorbild: Bei Frank Plasberg diskutieren die Gäste über verfehlte Klimaziele und Lösungen gegen vermüllte Meere. Ein junger Gast hält den Etablierten den Spiegel vor.

Talkrunde bei "Anne Will": Die Bundesregierung will den Paragraphen 219a, der genau das verbietet, reformieren. Ist diese Reform aber eine Verbesserung oder nur ein fauler Kompromiss?

Auf dem vollen Musik-Show-Markt ist "My Hit. Your Song" nicht nur die jüngste Show, sondern auch die mit dem ungewöhnlichsten Konzept: Unbekannte Künstler covern vor den Augen der Stars deren Hits. Das ist ebenso spannend wie unterhaltsam. So auch in der vorerst letzten Folge.

Ach, was war das wieder emotional bei unserem Bachelor. Erst gibt es einen vorzeitigen Abgang, dann einen vorzeitigen Verbleib und dann wittern die Damen in Folge fünf auch noch eine gewisse Unwucht im Konzept der Show. Eine Dame ist ganz besonders empört.

Etwas unvermittelt lädt Sandra Maischberger am Mittwochabend die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zum Einzelgespräch in ihre Talkshow. "Wer steckt hinter dem Kürzel AKK?", will die Gastgeberin dabei herausfinden. Der allgemeine Befund Maischbergers bleibt vage, nur in einem Punkt liefert Kramp-Karrenbauer selbst die Antwort.

Frank Plasberg hat den Brexit schon einmal durchgespielt und wirft einen Blick auf die Zeit danach: "Wie muss Europa dann besser werden?", fragt er bei "Hart, aber fair?". Die Antwort seiner Gäste lautet: Zusammenhalt. Nur so könne man den aktuellen Gefahren begegnen - vor allem einer, die in Deutschland gar nicht gesehen werde.

"Dancing on Ice" 2019: Sarah Lombardi ist zurück – Detlef D. Soost muss gehen

Evelyn Burdecki ist die Dschungelkönigin 2019. Im Interview spricht die Siegerin von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" über die Tage im Dschungel, ob sie tatsächlich studieren will und wie schlau sie wirklich ist.

Maybrit Illner diskutierte mit ihren Gästen Hintergründe und Strategien gegen kriminelle Familienclans. Die Botschaft der Runde: Fürchten müssen sich die kriminellen Familien noch nicht. Zittern sollten sie aber schon einmal.

Die 25-jährige Jennifer versucht in Folge vier doch tatsächlich, bei unserem Bachelor, Andrej Mangold, zu landen. In einer Dating-Show! Für die Konkurrenz überraschender Weise ein No-Go. Besonders Nadine ist auf 180. Und in all dem Gefühlschaos fällt auch noch der erste Kuss.

Frisch aus der Winterpause macht sich Anne Will mit ihren Gästen an das Thema des Frühjahrs: den Brexit. Doch obwohl im Studio am Ende eine aufgebrachte Atmosphäre herrschte wie im britischen Unterhaus, kamen aus der Runde am Ende doch noch Zeichen der Hoffnung. Wenn auch nur klitzekleine.

Sashas Lieder als Metal-Songs? Die von Jason Derulo als Gospel? ProSieben macht all das seit Donnerstagabend möglich. In der neuen Show "My Hit. Your Song." singen unbekannte Künstler die Hits der Stars in ihrer ganz eigenen Version. Das ist bizarr, lustig und gar nicht mal so schlecht.

Was ist da wieder bei dem Bachelor los? Einer Kandidatin gefällt Andrej Mangold ziemlich gut, zwei anderen plötzlich gar nicht mehr. Aber RTL ist umsichtig und schenkt vorsichtshalber schon einmal personell nach. Unser Bachelor reagiert mit einer Überraschung.

Hasardeure aufgepasst, hier konnten sie noch was lernen! Günther Jauch lud am Montagabend alle Glücksritter zum "Zocker-Special" von "Wer wird Millionär?".

Bei der Sat.1-Show "Dancing on Ice" gibt es genau drei Möglichkeiten, der Gesprächsstoff am nächsten Morgen zu werden. Entweder man läuft besonders gut, besonders schlecht oder man streut Gerüchte über die Konkurrenz. Die bereits ausgeschiedene Désirée Nick entschied sich für die letzte Variante.

Günther Jauch sollte mit der jüngsten Ausgabe von "Wer wird Millionär?" eigentlich auf den Start des Dschungelcamps einstimmen. Dort sollen ja gerne einmal Tierflüssigkeiten an die Promis ausgeschenkt werden. Bei "Wer wird Millionär?" ist das anders. Da können die Kandidaten seit Neuestem sogar Bestellungen aufgeben.

Es wird ruppiger: In Folge zwei kommt eine neue Rivalin ins Haus. Gleichzeitig versucht eine Kandidatin, den Bachelor von der Wichtigkeit zu überzeugen, eine Keilerei siegreich überstehen zu können. Nicht der einzige Punkt, in dem sie sich mit dem Bachelor nicht einig ist und so bleibt die Frage: Geht sie oder wird sie gegangen?

Am Ende war es eine reine Männerrunde: Im Finale von "The Voice Senior" kämpften am Freitagabend vier Herren um den Titel. Den holte sich der 64-jährige Dan Lucas und zeigte damit, was "The Voice Senior" bisher alles richtig gemacht hat – mit einem faden Beigeschmack zum Schluss.