Christian Bartlau

Freier Autor

Geboren 1985 in Rostock, aufgewachsen in der mecklenburgischen Einöde. Lebt und arbeitet seit 2015 als Freier Journalist in der Nähe von Wien in Österreich.

Artikel von Christian Bartlau

Die Bundesregierung will keine Reparationen an Griechenland zahlen. Rechtlich sei die Sache geklärt, heißt es aus Berlin. Was aber ist mit der Moral? Die führen die griechische Regierung und ihre Fürsprecher gern ins Feld. Doch das macht die Sache nicht einfacher. Im Gegenteil, wie sich im Gespräch mit einem Philosophen herausstellt. Eine klare Empfehlung lässt sich trotzdem geben.

Die Bundesregierung mauert, doch einige Politiker aus Linkspartei, SPD und Grünen fordern, Griechenland für die Zwangsanleihe von 1942 zu entschädigen. Doch was passiert, wenn Berlin die Ansprüche aus Athen anerkennt? Historiker vermuten, dass es dann zu einer Kettenreaktion kommen könnte - doch eher wird sich Deutschland mit Tricks behelfen. Das hat Tradition.

Die Germanwings-Tragödie hat eine Debatte um die Sicherheit in Flugzeugen ausgelöst. Die Airlines haben schon reagiert, die Bundesregierung prüft weitere Maßnahmen. Doch nicht alles, was nun zur Diskussion steht, ergibt für Experten und Piloten auch Sinn. Die Vorschläge im Check.

Man hätte es doch wissen müssen – so lautet nach der Germanwings-Tragödie der Tenor in vielen Kommentaren. Co-Pilot Andreas Lubitz litt 2009 unter Depressionen, er durfte trotzdem fliegen. Also hat die Lufthansa einen verhängnisvollen Fehler gemacht? So einfach ist es nicht.

Der Absturz von 4U9525 führt bei den ersten Airlines zu Konsequenzen: Die Cockpits müssen ab sofort immer mit zwei Menschen besetzt sein. Weitere Sicherheitsmaßnahmen sind in der Diskussion. Der Leiter der Luftfahrtakademie, Ulrich Paulus, erklärt was Sinn ergibt – und was nicht.

Wrestling-Europameister Karsten Kretschmer erklärt, warum sein Sport gefährlich ist.

Pilotenausbildung: Mensch muss weiter Herr über das Flugzeug sein.

In der Schuldenkrise sorgt Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis mit seiner unorthodoxen Verhandlungsweise für Aufsehen. Dabei hält er sich in seinem Gebaren einfach nur eine fundierte Theorie - die Spieltheorie. Der Wirtschaftswissenschaftler Christian Rieck erklärt, welches Spiel Varoufakis spielt - und warum er es sogar gewinnen könnte.

Fünf Tatverdächtige hat die russische Justiz präsentiert, einer hat bereits ein Geständnis abgelegt. Steht der Mord an Putin-Kritiker Boris Nemzow damit vor der Aufklärung? Mitnichten. Es fehlen noch viele Puzzlestücke.

Wochenlang lieferten sich die neue griechische Regierung und die EU erbitterte Gefechte um das Hilfsprogramm für Athen. Nun soll es frisches Geld geben, doch wann es ankommt, ist noch unklar. Ohnehin fließt ein großer Teil des Geldes gleich zurück an die Gläubiger. Und die Regierung muss mit einigen Tricks arbeiten.

Die Bombe in der Hand Teherans – das ist die große Angst von Israels Premier Benjamin Netanjahu. Auf seiner Reise in die Vereinigten Staaten warnt er, ein Deal der USA mit dem Iran bedrohe die Sicherheit seines Landes.

Das Soja-Schnitzel im Kühlregal, der Käse-Burger im Schnellimbiss – Alternativen zum Fleisch drängen auf den Markt. Und sie lassen die Kassen klingeln, denn immer mehr Menschen in Deutschland ernähren sich vegetarisch oder vegan.

Zu einem Krieg mit Kiew wird es nicht kommen, sagt Russlands Präsident Wladimir Putin. Eine Eskalation scheint derzeit schlicht nicht mehr nötig: Die Krim ist russisch, der Osten der Ukraine wohl bald auch. Putin hat sich durchgesetzt – aber er muss dafür einen zu hohen Preis zahlen, meint Russland–Experte Gerhard Mangott. Andere rechnen damit, dass Putin noch mehr will.

Griechenlands Regierung veröffentlicht Geheimpapiere: der Faktencheck.

Er ist der Kopf hinter den brutalen Glaubenskriegern des IS: Abu Bakr al-Baghdadi. Aber bislang wusste man kaum etwas über den Mann, der bislang nur ein einziges Mal öffentlich auftrat. Nun erzählt ein Bericht bei "Anne Will" seine Geschichte - und enthüllt brisante Details.

Die neue griechische Regierung hat in den letzten Wochen die Europäische Union auf Trab gehalten - mit knallharten Forderungen und einem hemdsärmeligen Auftreten. Steckt dahinter einfach nur ein großer Bluff, der die Verhandlungsposition Athens stärken soll?

Im Ukraine-Konflikt richten sich alle Augen auf Angela Merkel. Die Bundeskanzlerin soll morgen in Minsk Russlands Präsidenten Wladimir Putin zu einer friedlichen Lösung bewegen. Doch ihre Optionen sind begrenzt, analysiert Außenpolitik-Experte Wilfried von Bredow. Er schätzt die Aussicht auf Erfolg als eher gering ein.

Apple liefert einen neuen Umsatzrekord und macht damit auch die Anleger froh. So richtig gelohnt hätte sich ein Einstieg vor über 30 Jahren, wie auch bei anderen Firmen zu deren Start-Up-Zeiten. Wer jetzt sein Geld an der Börse verdienen will, sollte auf einige Dinge achten.

Nur ein Sieg – oder die Wende im Kampf gegen den Islamischen Staat? Kurdische Truppen haben die Stadt Kobane zurückerobert. Der Nahost-Experte Roland Popp hält den Sieg für symbolisch wichtig, aber den Krieg noch lange nicht für gewonnen.

Zwei Kolosse, ein Ziel: Die beiden Deutschen Sebastian Vollmer und Björn Werner ringen im direkten Duell um das Ticket zum Super Bowl XLIX. Dem ersten "deutschen" NFL-Playoff-Duell könnten weitere folgen - denn der Sport ist hierzulande im Aufwind.