Andreas Maciejewski

Redakteur Unterhaltung

Andreas studierte Politikwissenschaft, Medienwissenschaft und Vergleichende Kulturwissenschaft in Regensburg. Er arbeitete zuerst als Lokalreporter bei der "Mittelbayerischen Zeitung" und dem "Münchner Merkur", danach als Sportredakteur bei "Sport 1". Sein Volontariat absolvierte er hier bei 1&1 und schrieb über Verbraucherthemen. Irgendwie landete er dann im Ressort Unterhaltung. Geplant hatte er das so nicht. Jetzt spricht er mit Stars, guckt TV-Shows und Wrestling und schreibt darüber. Man kann's schlimmer treffen.

Artikel von Andreas Maciejewski

Alter schützt vor Partys nicht: Die Mitglieder der Hip-Hop-Gruppe Fettes Brot sind mittlerweile rund 40 Jahre alt. Doch das Alter ist kein Grund, auf Partys zu verzichten, finden die drei Hamburger Jungs. Im Interview sprechen sie über die heftigste Fete ihres Lebens, die Authentizität ihrer Musik und warum Meister Eder in der Serie "Pumuckl" sie sozialisiert hat.

Kritik an Beziehung zu Cordalis prallt an Katzenberger offenbar ab.

Zweiter Teil "Rise of Electro" bessert die Fehler seines Vorgängers aus.

Der selbst ernannte Schlagerkönig will angeblich keine Prüfung machen.

Kritiker von Daniela Katzenberger bekommen neues Futter: Die Berufs-Blondine versucht sich als Schauspielerin. Sie hat im Film "Frauchen und die Deiwelsmilch" ihre erste Hauptrolle ergattert. Der Krimi läuft am 10. April um 20.15 Uhr in der ARD. Im Interview verrät Katzenberger, wie es dazu kam, ob sie dem Schauspiel erhalten bleibt und warum sie Kussszenen im Film an eine Ikea-Bauanleitung erinnern.

"The Voice Kids"-Coach Strate wettert gegen den RTL-Konkurrenten.

Sänger James Blunt entpuppt sich im Interview als witziges Kerlchen.

Kampf der Billigmode-Giganten: Im Markencheck "H&M gegen C&A - Das Duell" vergleicht das Magazin "ZDF Zeit" die beiden Branchenriesen.

Zwei der vier Bandmitglieder ersetzen The BossHoss als Coaches.

Offenbar war nicht nur überhöhte Geschwindigkeit schuld am Unfall.

Die Macher von "Diablo 3" gönnen den Fans eine Erweiterung. Um Mitternacht erscheint das Add-on "Reaper of Souls". In diesem News-Ticker halten wir Sie über das Geschehen zum Verkaufsstart auf dem Laufenden.

Die Warnstreiks weiten sich aus: Die Gewerkschaft "Verdi" hat 2,1 Millionen Beschäftigte nach zwei ergebnislosen Tarifverhandlungen erneut aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Unheilig sehen sich beim Vorentscheid aber nicht in der Favoritenrolle.

Berater dementiert, aber ein Transfer würde durchaus Sinn ergeben.

"Tarzan 3D": Lena gibt einen Einblick in ihre Arbeit als Stimme von Jane.

Sein neuer Film "Monuments Men" schwächelt trotz Starbesetzung.

In den USA ist "House of Cards" ein Serien-Highlight, in Deutschland lief der Politthriller spätabends unter ferner liefen. Dabei hat "House of Cards" alles zu bieten, was sich Serien-Junkies wünschen. Am 14. Februar startet die zweite Staffel parallel zum US-Start auf dem Pay-TV-Kanal Sky. Wir sagen Ihnen, warum Sie allerspätestens jetzt einsteigen sollten.

Nach langer Leidenszeit feiert die Sport-Moderatorin ihr Comeback.

Bericht: Fahnder vermuten verwischte Spuren bei Abgeordnetem.

Zoo-Direktor rechtfertigt das grausame Handeln in einem Interview.

"Schulz in the Box" bringt trotz Macken frischen Wind ins TV-Programm.

Grimme-Preis für einen Ausflug in die Politik? Der Entertainer Stefan Raab gehört zu den 62 Nominierten in diesem Jahr. Er ist für einen Spezialpreis für seinen Moderationspart im "Kanzlerduell 2013" vorgeschlagen. Eine Kult-Krimireihe der ARD erhält einen Sonderpreis.

Twitter-Gemeinde lästert über Ausstieg des Schlagerstars ab.

US-Variante wird auf 30 Minuten gekürzt und soll jeden Tag laufen.