Diese Auktion ist etwas ganz Besonderes. Im Mai wird bei Mecum Auctions in den USA das erste Ford Mustang Coupé überhaupt versteigert. Bei dem Modell mit der Seriennummer 00002 handelt es sich um eine Hardtop-Ausführung, die sich in nahezu perfektem Zustand präsentiert.

Bei diesem Angebot dürfte vielen Sammlern das Herz ein ordentliches Stück höher schlagen, denn so eine Gelegenheit bietet sich nur selten zweimal. Beim diesjährigen "Mecum Indianapolis Sale" vom 16. bis zum 21. Mai 2017 kommt das weltweit erste Ford Mustang Coupé im Serienzustand unter den Hammer. Einen Schätzwert für das legendäre Pony Car gibt es bisher nicht. Erfahrungsgemäß steht der Zusatz "Erste" aber bei Oldtimern dieser Klasse für einen ideell unschätzbaren Wert.

Eines von zwei ersten Mustang-Modellen

Von welcher Bedeutung das Fahrzeug ist, wird auch dadurch unterstrichen, dass es im Rahmen des 100-jährigen Ford-Jubiläums am Hauptsitz des Herstellers in den USA ausgestellt wurde. Streng genommen handelt es sich beim angebotenen Ford Mustang mit der Seriennummer 00002 dennoch aber um eines der ersten beiden Modelle des Pony Cars. Das Fahrzeug mit der Nummer 00001 ist ein Ford Mustang Cabrio und steht im Henry Ford-Museum.

Den Wert und die Einzigartigkeit des Coupés schmälert dieser Umstand allerdings nicht. Das liegt insbesondere auch am Zustand. 1997 hatte der bisherige Besitzer Bob Fria als insgesamt 14. Halter den in Caspian Blue lackierten Mustang aus dem Jahr 1964 erworben und in einer aufwendigen, zwei Jahre andauernden Restauration in den Originalzustand zurückversetzen lassen. Im Ergebnis steht das Hardtop Coupé heute in nahezu perfektem Zustand auf den Rädern und sieht sprichwörtlich aus wie neu.

Ford Mustang in perfektem Zustand

Angetrieben wird der Mustang von einem originalen und generalüberholten 2,8 Liter großen Sechszylinder. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören eine manuelle Dreigang-Schaltung und 13 Zoll große Felgen. Die ebenfalls restaurierte Vinyl-Innenausstattung ist wie die Außenfarbe in Blau gehalten.

In der Beschreibung des Ford Mustang Hardtop betont Anbieter Mecum Auctions immer wieder, dass es eben nur ein erstes Ford Mustang Coupé gibt, was die Besonderheit dieser seltenen Gelegenheit eindeutig vor Augen führt. Vor der offiziellen Serienproduktion wurden lediglich 150 bis 180 Vorserien-Mustang gebaut, die ausschließlich für Testfahrten und Schulungen von Technikern und Konstrukteuren gedacht waren.  © 1&1 Mail & Media / CF