Typische US-Cars: Diese Autos haben die USA und die Welt geprägt

Kommentare0

Es gibt Autos, die unverkennbar für die USA und den American Way of Drive stehen. Wer an typische US-Cars denkt, dem fallen zuerst Klassiker wie der Ford Mustang oder die Chevrolet Corvette ein. Aber es gibt noch mehr Modelle, die ein Symbol der amerikanischen Autoindustrie sind! © 1&1 Mail & Media / CF

Es gibt Autos, die unverkennbar für die USA und den American Way of Drive stehen. Wer an typische US-Cars denkt, dem fallen zuerst Klassiker wie der Ford Mustang oder die Chevrolet Corvette ein. Aber es gibt noch mehr Modelle, die ein Symbol der amerikanischen Autoindustrie sind! Eines davon ist das Ford Model T, das als erstes Auto überhaupt in Fließbandarbeit hergestellt wurde und bis 1972 das meistverkaufte Automobil der Welt war.
Der Jeep Willys MB ist der Urahn aller Offroader und wurde ursprünglich 1940 für den Einsatz bei der US-Army entwickelt. Gleichzeitig legte er die Basis für heutige Geländewagen wie den Jeep Wrangler, der optisch immer noch unverkennbar mit dem Willys verwandt ist.
Die Ford F-Serie ist die Mutter aller Pick-up-Trucks und wird seit 1948 gebaut. Heute befindet sich die Baureihe in der inzwischen dreizehnten Generation und belegt seit nunmehr 32 Jahren den ersten Platz der Zulassungsstatistik in den USA.
Eine Ikone der US-Sportwagen ist die Chevrolet Corvette, die bis heute ihren ursprünglichen Charme erhalten hat. Die "Vette", wie sie liebevoll genannt wird, wird seit 1953 gebaut und befindet sich inzwischen in der siebten Generation.
Bei der Premiere des ersten Cadillac Eldorado lancierte die Marke das Modell als "Dream-Car". Und das ist es bis heute. Die üppigen Dimensionen, die Linienführung und vor allem die legendären Heckflossen machen das US-Car zu einem der bekanntesten seiner Art.
Natürlich darf der Ford Mustang bei den typischen US-Cars nicht fehlen. Die Automobil-Ikone war der Anstoß für eine ganze Fahrzeugklasse – die Pony Cars. Seit 1964 wird der Mustang gebaut und ist in seiner jüngsten, der sechsten Generation, erfolgreicher denn je.
Der Dodge Charger – seinerseits eigentlich auch ein Pony Car – stieg zusammen mit seinen stark motorisierten Kontrahenten später in die Klasse der legendären Muscle Cars auf. Inzwischen gehört der Charger zusammen mit dem Challenger zu einer Reihe von Retro-Cars, die heute in neuer Form wieder erfolgreich am Markt sind.
Stellvertretend für die typischen US-Vans darf der Dodge Caravan natürlich nicht fehlen. Die Bezeichnung "Van" hat sich aufgrund der großen Nachfrage an dieser Fahrzeugklasse später in der ganzen Welt etabliert. Die Kastenform der alten Modelle ist bis heute legendär.
Die Dodge Viper war bei ihrer Premiere 1992 praktisch die Wiedergeburt der legendären Muscle Cars. Bärenstark, kompromisslos und unvernünftig – aber ungemein faszinierend. Der gewaltige Zehnzylindermotor mit über 8,0 Liter Hubraum wurde bis zur aktuellen Generation konsequent weiterentwickelt. 2017 soll die Produktion des Boliden allerdings vorerst eingestellt werden.
Auch, wenn das Tesla Model S aus der bisherigen Reihe der typischen US-Cars etwas herausfällt, hat es doch seine Daseinsberichtigung. Immerhin ist das Model S die erste rein elektrisch angetriebene Premium-Limousine, die es in die Massenproduktion und zu weltweitem Erfolg gebracht hat.