Reisende müssen Geduld mitbringen: Am langen Osterwochenende wird es laut der ADAC-Stauprognose voll auf den heimischen Straßen. Vor allem der Gründonnerstag und Ostermontag sind davon betroffen.

Mehr Themen aus dem Ressort Auto

Über Ostern zum Skifahren oder an die Küste: An den Feiertagen wird es voll auf Deutschlands Autobahnen. Die Hauptreisewelle erwartet der ADAC am Gründonnerstag, wie eine Sprecherin des Verkehrsclubs am Mittwoch in München sagte.

Da seien dann Urlauber, Ausflügler und auch Pendler unterwegs. Besonders voll soll es zudem am Ostermontag werden. Entspanntes Autofahren dürfte lediglich am Sonntag möglich sein.

Immer an die Ausweispapiere denken!

Gerade zu Ostern nutzten viele Menschen die Gelegenheit, um noch einmal Skifahren zu gehen, sagte die Sprecherin, das wirke sich besonders auf den Autobahnen in Richtung Österreich und Italien aus.

Hier sollten Reisende an ihre Ausweispapiere denken. Bei der Einreise nach Deutschland sei mit Grenzkontrollen zu rechnen.

Die Staugefahr sei rund um die Städte Berlin, Köln, Hamburg und München am größten. Von den Autobahnen rechnet der ADAC unter anderem auf folgenden Strecken mit Verkehrsbehinderungen:

A 1Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 3Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
A 6Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen
A 8Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9Berlin - Nürnberg - München
A 81Stuttgart - Singen
A 95 / B 2München - Garmisch

Toyota ruft wegen eines möglichen Airbag-Defekts erneut rund eine Million Autos zurück - davon 210.000 in Europa.

  © dpa