Der französische Autobauer Renault ergänzt sein Transporterangebot um den neuen Trafic E-Tech. Der neue rein elektrische Transporter in der Klasse bis 3,0 Tonnen feierte auf der IAA Transportation 2022 in Hannover seine Premiere. Ab Oktober 2023 kommt er in den Handel, ab Dezember wird dann ausgeliefert.

Mehr zum Thema Mobilität

Video: Im Video: Renault Trafic

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbereduzierten Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper. Monatlich kündbar.

Variantenreich wie die Verbrenner

Der neue Elektrotransporter baut auf den konventionell angetriebenen Schwestermodellen auf. Entsprechend können Kunden zwischen zahlreichen Modellvarianten wählen. Der Trafic E-Tech Electric ist in zwei Längen mit 5,08 oder 5,48 Metern sowie in den beiden Höhen 1,97 oder 2,5 Meter erhältlich. Das Stauvolumen beträgt je nach Ausführung 5,8 bis 8,9 Kubikmeter. Die maximale Ladelänge reicht bis zu 4,15 Meter in der Langversion L2 mit der in der Stirnwand eingelassenen Durchladeklappe für besonders lange Fracht. Zusätzlich ist der Elektrotransporter als Plattformfahrgestell erhältlich. In Sachen Anhängelasten meistert der Trafic E-Tech bis 920 Kilogramm, die Zuladung darf bis zu 1,16 Tonnen betragen.

Für den Vortrieb beim Trafic E-Tech Electric sorgt ein 90-kW-Elektromotor mit 245 Nm Drehmoment, der seine Energie aus einem 52 kWh großen Lithium-Ionen-Batteriepaket bezieht. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 110 km/h angegeben. Nach WLTP gemessen soll der Trafic E-Tech damit Reichweiten von bis zu 297 Kilometer schaffen. In der auf 90 km/h geschwindigkeitslimitierten Variante ist sogar eine WLTP-Reichweite von bis zu 322 Kilometern möglich. Muss der Akku nachgeladen werden, so stehen drei Lademodi zur Wahl. Strom kann beim einphasigen Wechselstrom-Laden mit einer Ladeleistung von 7 kW fließen. Möglich ist auch Wechselstromladen bis zu 22 kW an öffentlichen Ladestationen. Am Schnelllader kann der Trafic mit bis zu 50 kW Ladeleistung nachgefüllt werden. Die Ladezeit einer Schnellladung (DC – Gleichstrom) von 15 auf 80 Prozent beträgt 60 Minuten. Bei 22 kW-Ladestrom sollen 50 Kilometer Reichweite in 25 Minuten nachladbar sein. Weitere Ladezeiten nennt Renault nicht.

Offen bleibt noch, zu welchen Preisen der Trafic E-Tech verfügbar sein wird.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.