Am Image des Porsche 911 gibt es wohl unter Sportwagen-Liebhabern nichts mehr zu polieren. Doch Mansory schreckt vor nichts zurück. Im Gegenteil, wer Lamborghini oder Mercedes im Tuning-Portfolio hat, für den gilt ein Elfer fast schon als Pflicht. Ein softes Bodykit gibt es bereits, doch es darf noch mehr sein. Es folgt der Komplett-Umbau inklusive Carbon-Upgrade für das 911 Turbo S Coupé. Aus der Sportwagen-Speerspitze der Zuffenhausener entsteht der Mansory P9LM EVO 900, den es auch als Cabrio geben wird.

Mehr zum Thema Mobilität

Video: Die Tester: Porsche 911 Turbo S

Sechszylinder mit 900 PS

Unter der Haube beeindruckt ein 3,8-Liter-Biturbo mit sechs Pötten. Ab Werk kommt der Elfer bereits mit 650 PS daher, Mansory legt 250 mehr obendrauf. Der auf 10 Exemplare limitierte Sportwagen mit stolzen 900 PS und 1050 Nm katapultiert sich in 2,5 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 340 km/h.

Die Karosserie ist mit Komponenten aus Forged-Carbon bestückt. Die Frontmaske des 911 Turbo S gestaltet Mansory komplett neu und hüllt sie in Carbon. Im Vergleich zum Serienmodell hat der Veredler die Tagfahrlichter neu positioniert. Grund dafür sind die vergrößerten Lufteinlässe. Wer rätselt, was mit den elektronischen Helferlein passiert, die kann der Kunde weiterhin dazubestellen.

Die Fronthaube erhält ebenfalls den Carbon-Look. Die Entlüftungsschlitze oberhalb der vorderen Kotflügel erinnern verdächtig an einen gewissen Meeresjäger. Zusätzlich verkleidet der Tuner aus Brand alle Radläufe mit Carbon und stattet den Porsche mit breiten Türschwellern aus. Wer eine etwas schmalere Garage hat, kann auf die Kotflügelverbreiterungen verzichten, dann ist der P9LM EVO 900 von außen genauso schlank wie das Original von Porsche. Auf dem Heck prangt ein ebenfalls neu gestalteter Heckspoiler. Gemeinsam mit dem modifizierten Diffusor soll der Spoiler für mehr Abtrieb auf der Hinterachse sorgen. Die optisch angepasste Heckschürze wurde teils lackiert, teils mit Carbon verkleidet.

Mansory-Details im Innenraum

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbereduzierten Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper. Monatlich kündbar.

Der Kunde kann beim Lack zwischen vielen Farbkombinationen wählen. Dabei changiert die zweifarbige Lackierung vertikal. Das Interieur von Mansory ähnelt kaum noch dem Original. Der Käufer kann farblich alles seinen Vorstellungen anpassen und sich dabei für mehrere Farbtöne entscheiden. Sicherheitsgurte und Fußmatten tragen als Detail das Mansory-Logo.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.