Auto-Service

Auto-Service – News, Videos und Bildergalerien rund um die Themen Auto, Straßenverkehr, Gebrauchtwagen, Neuwagen, Grid-Girls, Werkstatt und Tuning

Fast jeder vierte vorgestellte Pkw fiel im vergangenen Jahr durch die Hauptuntersuchung. Dieses zunächst erschreckende Ergebnis fördert der TÜV-Report 2014 zutage. Allerdings geben die TÜV-Prüfer gleichzeitig Entwarnung: Das bedeutet nicht, dass sich der Zustand von Autos zunehmend verschlechtert.

Fast jeder vierte vorgestellte Pkw fiel im vergangenen Jahr durch die Hauptuntersuchung. Dieses zunächst erschreckende Ergebnis fördert der TÜV-Report 2014 zutage. Allerdings geben die TÜV-Prüfer gleichzeitig Entwarnung: Das bedeutet nicht, dass sich der Zustand von Autos zunehmend verschlechtert.

Wie viel Auto kann man wohl für 7.990 Euro erwarten? Auch wenn die wenigsten zum Dacia Logan MCV in der recht nackten Basisversion greifen werden, ist dieser Kampfpreis ein echtes Statement. Und auch die besser ausgestatteten Varianten sind im Vergleich zur Konkurrenz immer noch extrem kostengünstig. Mit welchen Schwächen der Käufer dafür leben muss, klärt ein Test.

Für nur 7.990 Euro erhält man die recht nackte Basisversion des Dacia Logan MCV. Doch auch die Top-Version für 12.290 Euro bietet noch ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Winter steigt die Unfallgefahr erheblich. Eine umfassende Kfz-Versicherung ist in der kalten Jahreszeit umso wichtiger, denn oftmals reicht die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflicht nicht aus. Wir sagen Ihnen, welche Versicherungen für Autofahrer speziell im Winter sinnvoll sind und für welche Schäden diese aufkommen.

Mit der Wahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" fing alles an. Mittlerweile zieht der Manipulationsskandal um den ADAC aber immer weitere Kreise. Die Vertrauenswürdigkeit des größten deutschen Automobilclubs leidet darunter stark. Denn täglich werden neue Vorwürfe laut. So soll der Verein auch bei zahlreichen Tests geschummelt und Pannenstatistiken geschönt haben.

Mit der Wahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" fing alles an. Mittlerweile zieht der Manipulationsskandal um den ADAC aber immer weitere Kreise. Die Vertrauenswürdigkeit des größten deutschen Automobilclubs leidet darunter stark. Denn täglich werden neue Vorwürfe laut. So soll der Verein auch bei zahlreichen Tests geschummelt und Pannenstatistiken geschönt haben.

Die Diskussion über den ADAC läuft weiter auf Hochtouren. Bundestagspolitikerin Bärbel Höhn schlägt neue Strukturen vor.

Als spöttische Reaktion auf die im Nachhinein manipulierte ADAC-Wahl des Lieblingsautos stellte der "Spiegel" auf seiner Online-Präsenz eine Leserwahl zum "Auto des Jahres" nach. Auch andere Medien machen sich über den ADAC lustig - ganz zu schweigen von den Nutzern sozialer Plattformen wie Twitter.

Der ADAC hat es geschafft, momentan in allen Medien präsent zu sein. Wegen des Manipulationsskandals allerdings ausnahmslos in den Negativschlagzeilen. Grund genug, den größten Automobilclub in Deutschland, seine Funktionen und Serviceleistungen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Kann man dem ADAC noch vertrauen? Nach dem Manipulationsskandal um gefälschte Umfrageergebnisse muss die Frage erlaubt sein, wie seriös der Verein in anderen Bereichen arbeitet. Insbesondere das Kerngeschäft Pannenhilfe steht auf dem Prüfstand. Wir geben Auskunft über Alternativen - denn auch die Unfallhilfe der "gelben Engel" ist längst nicht mehr konkurrenzlos.

Die ADAC-Affäre um gefälschte Zahlen beim Autopreis "Gelber Engel" schlägt immer höhere Wellen. Jetzt ist der Club auch ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. ADAC-Präsident Meyer will den "Wind von vorne" aushalten.

Von schrill bis stark: Nichts ist unmöglich

Der ADAC-Skandal bleibt für den größten deutschen Automobilclub nicht folgenlos. Nach den Manipulationsvorwürfen distanzieren sich nun auch die großen deutschen Hersteller vom Verein. VW zieht es sogar in Betracht, die Auszeichnung "Gelber Engel" 2014 für den VW Golf als "Lieblingsauto der Deutschen" wieder zurückzugeben.

Der ADAC-Skandal bleibt für den größten deutschen Automobilclub nicht folgenlos. Nach den Manipulationsvorwürfen distanzieren sich nun auch die großen deutschen Hersteller vom Verein. VW zieht es sogar in Betracht, die Auszeichnung "Gelber Engel" 2014 für den VW Golf als "Lieblingsauto der Deutschen" wieder zurückzugeben.

Der Manipulationsskandal um den ADAC wird nicht ohne Konsequenzen für Europas größten Automobilclub bleiben. Darüber sind sich Experten einig. Verkehrspolitiker und Branchen-Insider gehen davon aus, dass der bislang hoch angesehene Verein mit einem massiven Bedeutungsverlust zu kämpfen haben wird.

Der Manipulationsskandal um den ADAC wird nicht ohne Konsequenzen für Europas größten Automobilclub bleiben. Darüber sind sich Experten einig. Verkehrspolitiker und Branchen-Insider gehen davon aus, dass der bislang hoch angesehene Verein mit einem massiven Bedeutungsverlust zu kämpfen haben wird.

Nach den Manipulationen beim ADAC soll der Automobilclub eine neue Struktur erhalten. Weitere personelle Konsequenzen soll es zunächst nicht geben. Reicht das?

Manipulationen beim ADAC bei der Wahl des "Lieblingautos der Deutschen" hat es nicht nur 2013 gegeben. Jetzt verordnet sich der Club eine neue Struktur. Wusste wirklich nur Ex-Kommunikationschef Michael Ramstetter von den Manipulationen?

Beim Geschlechterkampf hinterm Steuer haben sich in den vergangenen Jahrzehnten zwei Klischees herausgebildet, die sich kurz und knapp zusammenfassen lassen: "Mann am Steuer, Ungeheuer" und "Frau am Steuer, das wird teuer". Ist heutzutage noch etwas an den Vorurteilen dran? Eine aktuelle Umfrage gibt Auskunft.

Der Manipulationsskandal um den ADAC weitet sich aus. Der Automobilclub gibt zu, dass die Stimmzahlen bei der Leserwahl des Preises "Gelber Engel" über Jahre hinweg geschönt wurden. Doch damit nicht genug: Die FAZ ruft einen manipulierten Autotest von 2005 zurück ins Gedächtnis. Wie glaubwürdig sind etwaige Testergebnisse des ADAC aus den letzten Jahren überhaupt noch?

Der ADAC ist im 111. Jahr nach seiner Gründung ein komplexes Konstrukt: Verein, Konzern und Lobby-Verband. Nach dem Skandal um geschönte Teilnehmerzahlen beim "Lieblingsauto der Deutschen" stellen Politiker und Experten das System ADAC infrage. Fragen und Antworten zum zweitgrößten Autoclub der Welt:

Das Verhalten der ADAC-Spitze im Skandal um den Autopreis "Gelber Engel" ist nach Ansicht des Politikberaters Michael Spreng "katastrophal" gewesen.

Mit monatlich rund 13,8 Millionen Exemplaren ist die "ADAC Motorwelt" nach eigenen Angaben die auflagenstärkste Zeitschrift Europas. Als Chefredakteur war Michael Ramstetter (60) seit Juni 1998 für Inhalt und Mitarbeiter des Hochglanzheftes verantwortlich.

Der ADAC hatte noch vor wenigen Tagen die Manipulationsvorwürfe im Zusammenhang mit der Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen als "Unterstellungen" und "Unwahrheiten" zurückgewiesen. Dann die Kehrtwende: Die Zahl der abgegebenen Stimmen sei "geschönt" worden, teilte der ADAC mit.

Der ADAC ist nach den Manipulation bei der Preisverleihung des "Gelben Engels" schwer unter Druck. In einer Pressekonferenz entschuldigte sich ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair für die aufgetretenen Fehler bei der Preisverleihung des "Gelben Engels".

Manipulationen beim ADAC bei der Wahl des "Lieblingautos der Deutschen" hat es wohl nicht nur 2013 gegeben. Forderungen nach einer neuen Struktur des Automobilclubs werden laut. Wusste wirklich nur Ex-Kommunikationschef Michael Ramstetter von den Manipulationen?

Neuauflage des sportlichen A3-Ablegers kommt noch 2014.

Maybach ist tot, es lebe Maybach: Die Tuningschmiede Knight Luxury hat sich den 57 S vorgeknöpft und dem Luxusschiff eine "Carbon-Kernsanierung" spendiert.

Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer hält den ADAC mit seiner derzeitigen Organisationsstruktur für gescheitert.

Sie prägten das Straßenbild vergangener Jahrzehnte - und tun dies zum Teil noch heute: beliebte Kultautos und ihre Neuauflagen.

Hybrid-Fahrzeuge gibt es mittlerweile viele. Da bedarf es wie beim Volvo V60 Plug-in-Hybrid schon ein Alleinstellungsmerkmal, um aus der Masse herauszustechen: Der umweltfreundliche Schwede kombiniert einen Diesel- mit einem Elektroantrieb. Wie sich der innovative Spar-Diesel in der Praxis schlägt, klärt ein Test.

Hybrid-Fahrzeuge gibt es mittlerweile viele. Da bedarf es wie beim Volvo V60 Plug-in-Hybrid schon ein Alleinstellungsmerkmal, um aus der Masse herauszustechen: Der umweltfreundliche Schwede kombiniert einen Diesel- mit einem Elektroantrieb. Wie sich der innovative Spar-Diesel in der Praxis schlägt, klärt ein Test.

Aufgrund seines hohen Anschaffungspreises ist der Volvo V60 Plug-in-Hybrid vor allem etwas für gut betuchte Menschen mit Sinn für die Umwelt - den Fahrspaß gibt es obendrauf.

Der Skandal um den Automobilclub ADAC zieht weite Kreise: Offenbar war die Stimmen-Manipulation zur Wahl des "Gelben Engels" 2014 kein Einzelfall. Das Debakel für den größten Pannenhelfer in Deutschland hat wohl gerade erst begonnen.

Der Skandal um den Automobilclub ADAC zieht weite Kreise: Offenbar war die Stimmen-Manipulation zur Wahl des "Gelben Engels" 2014 kein Einzelfall. Das Debakel für den größten Pannenhelfer in Deutschland hat wohl gerade erst begonnen.

Er ist ein Auto mit zweifelhaftem Sinn: Der Mini Cooper S Paceman ist wenig alltagstauglich, macht dafür aber ordentlich Spaß - wenn er nur nicht so teuer wäre.

Eklat beim ADAC: Nach Manipulationsvorwürfen beim Autopreis "Gelber Engel" hat der Kommunikationschef des ADAC und Chefredakteur der Mitgliederzeitschrift "Motorwelt", Michael Ramstetter, sein Amt und sämtliche andere Funktionen bei dem Autoclub niedergelegt.

Über 350 km/h? Kein Problem. Willkommen im Club der zehn schnellsten Serienautos der Welt.

Vom 16. bis zum 19. Januar öffnet die Vienna Autoshow 2014 ihre Türen. Diese Highlights warten auf die neugierigen Augen der Besucher.

Vom 16. bis zum 19. Januar öffnet die Vienna Autoshow 2014 ihre Türen. Diese Highlights warten auf die neugierigen Augen der Besucher.

Alle Jahre wieder muss der Wagen zur Hauptuntersuchung. Was für den Autobesitzer vielleicht nur ein Schönheitsmakel oder allenfalls ein kleiner Defekt ist, kann den TÜV-Prüfer zur Weißglut bringen.

Die sieben Todsünden, es gibt sie auch beim Autofahren. Wir sagen Ihnen, wie Sie die Technik Ihres Wagens schonen und einen folgenschweren Unfall vermeiden können.

Das Wichtigste vorweg: So ein Auto braucht niemand. Der Mini Cooper S Paceman hat dennoch das gewisse Etwas, diesen gewissen Will-ich-haben-Faktor. Allerdings fegt das Spaßmobil nicht nur sportlich um jede Kurve, sondern leert auch ruckzuck das Konto. Was für ihn spricht und womit Käufer sich wohl oder übel arrangieren müssen, klärt ein Test.

Die Renault-Billigmarke Dacia hat Großes vor: Angeblich arbeitet der rumänische Hersteller zurzeit mit seinem Mutterkonzern an einem Premium-Modell, das vor allem die etablierten deutschen Autohersteller schocken soll. Wie ein solcher Luxuswagen aussehen könnte, zeigt eine beeindruckende Studie des Designers Maris Alexandru Bogdan.

Entwickelt BMW bereits das nächste Elektroauto? Die Hinweise darauf verdichten sich zumindest. Ein Statement vom amerikanischen Entwicklungschef für E-Autos am Rande der Detroit Auto Show 2014 deutet an, dass die Gerüchte um einen Stromer oberhalb des BMW i3 tatsächlich Hand und Fuß haben. 2015 könnte es bereits so weit sein.

Hat der ADAC bei der Wahl zum "Gelben Engel" 2014 geschummelt? Nach den am Mittwoch geäußerten Manipulationsvorwürfen setzt sich der Automobilclub vehement zur Wehr und spricht von einer "erfundenen, an den Haaren herbeigezogenen" Geschichte. Intern hat die Suche nach dem Maulwurf begonnen.

In Deutschland waren 2013 der VW Golf, der VW Passat und der BMW 3er die beliebtesten Autos. Doch welche Wagen verkauften sich in den USA, Japan und Frankreich am besten?

Auch dieses Jahr geben sich zahlreiche sexy Hostessen auf der Detroit Auto Show die Ehre. Das sind die schönsten Gesichter der Automesse.

Auch dieses Jahr geben sich zahlreiche sexy Hostessen auf der Detroit Auto Show die Ehre. Das sind die schönsten Gesichter der Automesse.