US-Tuner Hennessey Performance hat auf der SEMA 2017 in Las Vegas ein besonders böses Offroad-Ungetüm auf die Bühne gerollt. Der Hennessey VelociRaptor 6X6 kommt auf drei Achsen und mit über 600 PS im Gepäck.

Wer vom Mercedes-Benz G 63 AMG 6X6 begeistert war, wird am neuen Hennessey VelociRaptor 6X6 erst recht Gefallen finden. Der Monster-Truck feierte gerade auf der Tuningmesse SEMA 2017 in Las Vegas sein spektakuläres Debüt. Mit Zurückhaltung hat das Fahrzeug dementsprechend überhaupt nichts am Hut. Im Gegenteil: Der VelociRaptor 6X6 lässt selbst den gewaltigen Mercedes noch brav aussehen.

VelociRaptor 6X6 als ultimativer Geländewagen

Firmengründer John Hennessey bezeichnet sein jüngstes Spielzeug als den ultimativen Geländewagen und fügt hinzu: "Unser VelociRaptor 6X6 ist pure Aggressivität auf Rädern - allen sechs". Und schon bei der reinen Betrachtung des Geländeungetüms kommt daran kein Zweifel auf. Technisch basiert der XXL-Offroader auf dem Ford Raptor Truck 2018, dem aktuellen Topmodell der beliebten Pickup-Reihe F-150. Da Hennessey aber bereits einen herkömmlichen VelociRaptor auf zwei Achsen im Angebot hat, wurde der VelociRaptor 6X6 kurzerhand in der Länge gestreckt und um eine weitere Achse ergänzt.

Ausgerüstet mit einem zusätzlichen Sperrdifferenzial an der Hinterachse und 6X6-Allradantrieb dürfte den Power-Offroader so schnell nichts aufhalten. Unterstrichen wird das zudem durch die Motorleistung. Der US-Tuner spricht bisher von 600 PS und mehr, unter anderem erreicht durch ein umfangreiches Twin-Turbo-Upgrade. Für den herkömmlichen VelociRaptor Truck liegt die Leistungsspanne bei 500 bis 700 PS. Zum Vergleich: Das Basisfahrzeug Ford Raptor bringt serienmäßig 450 PS mit.

Gewaltiger Offroad-Spaß ab 350.000 US-Dollar

Mit einer zusätzlichen Achse und mehr Leistung ist es beim VelociRaptor 6X6 aber allein noch nicht getan. Hennessey spendiert seinem Monster auch noch eine verbesserte Federung, neue 20-Zoll-Räder mit spezieller Geländebereifung von Toyo und neu gestaltete Schürzen an Front und Heck. Der martialische Eindruck wird zudem durch zusätzliche LED-Leuchten auf dem Dach sowie in der Frontschürze unterstrichen. Optional steht außerdem eine Brembo-Bremsanlage zur Auswahl.

Dass ein Fahrzeug wie der Hennessey VelociRaptor 6X6 kein Geländewagen von der Stange ist, wird zuletzt noch durch die hohe Exklusivität unterstrichen. Nur 50 Exemplare sollen entstehen und den Offroader zu einem der aggressivsten und einzigartigsten Modelle in seinem Segment machen. Dass so viel Prestige seinen Preis hat, versteht sich wohl von selbst. Mindestens 349.000 Dollar (rund 300.000 Euro) ruft Hennessey für den VelociRaptor 6X6 in den USA auf. Der Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6 kostete bei seiner Premiere mindestens 450.000 Euro.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet