Auto

Eine Frage der Dynamik: Diese Sportwagen trumpfen mit ihrem Leistungsgewicht auf

Kommentare6

Bei Sportwagen spielen Leistung und Gewicht eine besondere Rolle. Denn je besser das Leistungsgewicht ist, desto mehr Dynamik und Drang nach vorne dürfen Sportwagenfahrer erwarten. Die folgenden Modelle beherrschen diese Disziplin besonders gut. © 1&1 Mail & Media / CF

Bei Sportwagen spielen Leistung und Gewicht eine besondere Rolle. Denn je besser das Leistungsgewicht ist, desto mehr Dynamik und Drang nach vorne dürfen Sportwagenfahrer erwarten. Zu den Modellen, die diese Disziplin besonders gut beherrschen, zählt auch der Dodge Challenger SRT Hellcat. Mit 717 PS und einem Leergewicht von 2028 Kilogramm kommt das Muscle Car auf ein Leistungsgewicht von 2,828 Kilo/PS.
Ein echter Dynamiker ist auch der Audi R8 Spyder V10 plus 5.2 FSI quattro S tronic. Bei 610 PS und einem Leergewicht von 1713 Kilogramm ergibt sich ein Leistungsgewicht von 2,808 Kilo/PS.
Optisch beeindruckend und auch fahrtechnisch eine Wucht: Der Mercedes AMG GT-R kommt dank 585 PS und einem Leergewicht von 1619 Kilogramm auf ein Leistungsgewicht von 2,768 Kilo/PS.
In dieser Disziplin vorne mit dabei ist auch der Porsche 911 Turbo S. 580 PS und ein Leergewicht von 1604 Kilogramm entsprechen einem Leistungsgewicht von 2,766 Kilo/PS.
Noch besser macht das aber der Porsche 911 R. Bei 500 PS und einem Leergewicht von 1373 Kilogramm bringt es die Performance-Variante auf ein Leistungsgewicht von 2,746 Kilo/PS
Der Audi R8 V10 plus 5.2 FSI quattro S tronic kann da locker mithalten. Seine 610 PS treffen auf ein Leergewicht von 1638 Kilogramm und ergeben ein Leistungsgewicht von 2,685 Kilo/PS.
Kein Kind von Traurigkeit ist auch der Mercedes SLS AMG Coupé AMG Black Series. 631 PS treffen hier auch ein Leergewicht von 1662 Kilogramm. Das Ergebnis: ein Leistungsgewicht von 2,633 Kilo/PS.
Der Lamborghini Huracán LP 610-4 leistet 610 PS bei einem Leergewicht von 1544 Kilogramm. Das Leistungsgewicht beträgt damit 2,531 Kilo/PS.
Dynamik steckt auch in der DNA des McLaren 570S Coupé. 570 PS und ein Leergewicht von 1440 Kilogramm ergeben ein Leistungsgewicht von 2,526 Kilo/PS.
Die Chevrolet Corvette Z06 leistet bärenstarke 659 PS bei einem Leergewicht von 1624 Kilogramm. Das Leistungsgewicht beträgt damit 2,464 Kilo/PS.
Die Doge Viper SRT ist dank 649 PS ein echtes Biest. Weil die Urgewalt lediglich ein Leergewicht von 1500 Kilogramm zu stemmen hat, beläuft sich das Leistungsgewicht auf 2,311 Kilo/PS.
In dieser Reihe gehört das McLaren MP4 12C Coupé schon fast zum alten Eisen. Dank einer Leistung von 625 PS und einem Leergewicht von 1462 Kilogramm mischt der Brite mit einem Leistungsgewicht von 2,339 Kilo/PS aber nach wie vor ganz vorne mit.
Leistung im Überfluss bietet seit jeher auch der Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce. 750 PS treffen hier auf ein Leergewicht von 1746 Kilogramm und ergeben ein Leistungsgewicht von 2,328 Kilo/pro PS.
Auch das McLaren 650S Coupé bietet viel Leistung bei wenig Gewicht. Genau genommen sind es 650 PS und ein Leergewicht von 1429 Kilogramm. Das Leistungsgewicht beläuft sich damit auf 2,199 Kilo/PS.
Besser macht das noch der McLaren 675LT. Seine Leistung von 675 PS und das geringe Leergewicht von 1351 Kilogramm ergeben ein Leistungsgewicht von 2,002 Kilo/PS.
Neue Themen
Top Themen