Toyota hat mit einer radikalen Maßnahme auf den Diesel-Skandal reagiert. Der japanische Autobauer wird in naher Zukunft keine Diesel-Pkw mehr in Europa verkaufen.

Der japanische Autobauer Toyota hat angekündigt, in Europa künftig keine Diesel-Pkw mehr zu verkaufen.

Johan van Zyl, Präsident von Toyota Motor Europe, sagte in Genf, dass die Auslaufphase bereits in diesem Jahr beginnen werde.

"Wir werden keine neue Dieseltechnologie für Pkw mehr entwickeln, wir werden uns auf Hybride konzentrieren", ergänzte van Zyl.

Toyota erfolgreich mit neuer Strategie

Toyota hatte in den vergangenen Jahren ohnehin vermehrt auf Hybrid- und immer weniger auf Dieselmodelle gesetzt.

Im Jahr 2017 waren lediglich 15 Prozent der von Toyota verkauften Pkw mit einem Dieselmotor ausgestattet. Im Gegenzug bringt der japanische Autobauer mehr und mehr Hybridmodelle an seine Kunden.

Mit diesem strategischen Schritt hatte Toyota bereits in den vergangenen Monaten großen Erfolg. Im vergangenen Jahr steigerte das Unternehmen in Europa seinen Umsatz um 14 Prozent. (tfr)