Zur mobilen Ansicht wechseln

14.06.2008, 08:02 Uhr

Uriah Heep - Wake The Sleeper

Hard Rock ist immer noch hart. Und Uriah Heep sind auch mit ihren knapp 40 Jahren längst noch nicht alt. Bevor die fünf Herren aus England in Rente gehen, lassen sie es nochmal so richtig krachen.

Von Nina Hortig

Aufgewacht! Der zehnjährige Dornröschenschlaf der Band ist vorbei. Mit "Wake The Sleeper" wecken Uriah Heep ihre Fangemeinde und all jene, die es nochmal wissen wollen, auf.

Zehn Jahre war es still um Uriah Heep, obwohl das so eigentlich nicht stimmt. Trotz langer Pause waren die rund 30 Millionen verkauften Alben der Band stets zu hören, in den Partykellern und Rockdissen dieser Welt. Und nicht nur Oldies schütteln ihr Haar zu "Easy Living", "Sweet Lorraine" und "Lady In Black".

Mit "Wake The Sleeper" kehren Uriah Heep nun zu ihren Wurzeln zurück - weg von den Synthiesounds, hin zu guter, handgemachter Rockmucke, die so ganz spontan aus dem Aufnahmeraum kommt. Auch ein wenig härter als zuletzt auf "Sonic Origami" geht es auf "Wake The Sleeper" zu. Uriah Heep zeigen sich in alter Bestform. Hier wird wieder mehr gerockt. Tosende Gitarrengewitter brauen sich über den Rockmelodien zusammen. Die Orgel verleiht dem Ganzen etwas beinahe Orchestrales. Passend zur Location: Aufgenommen wurde "Wake The Sleeper" unter anderem in einer Kirche in Lincolnshire. Die Musikauswahl für die Ü-30-Partys der nächsten Jahre ist somit gesichert, denn ans Aufhören denken Uriah Heep noch lange nicht.

Bewertung: überzeugend

Uriah Heep

Titel: "Wake The Sleeper"
Label: Universal
Vertrieb: Universal
Erscheinungstermin: 06.06.2008
EAN-Code: 0602517670273

© teleschau - der mediendienst GmbH

Alle News vom: 14. Juni 2008 Zur Übersicht: Unterhaltung
Partnerangebote
iPad Air

Nehmen Sie an unseren Quizzen teil und gewinnen Sie ganz nebenbei. >

Platten der Woche
Jupiter Jones - Glory.Glory.Hallelujah

Die besten Musik-Neuerscheinungen!

Beantworten Sie einige Fragen zu unserer Webseite. Ihre Meinung ist uns wichtig! >

Prinz Harry

Prinz Harry zeigt Humor und drängt sich feixend mit auf ein Bild. >

top.de

Cathy Fischer hat schon wieder einen Shitstorm an der Backe. >

Dieter Bohlen

Dieter Bohlen lehnt jedes Angebot für Modern-Talking-Comeback ab. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland
GMX International GMX Österreich | GMX Schweiz | GMX France