Zur mobilen Ansicht wechseln

Kino & DVD

Bilbo Beutlin (Martin Freeman, links) zeigt mehr als einmal seinen Hobbit-Heldenmut.

Man muss gar kein Fan und schon gar nicht ein intimer Kenner der "Herr der Ringe"-Welten sein, um sich von "Der Hobbit: Smaugs Einöde" (2013) begeistern zu lassen. >

Roz (Robin Wright) und Lil (Naomi Watts, rechts) sind die besten Freundinnen.

Die französische Beziehungsexpertin Anne Fontaine seziert mit ihrem Erotik-Drama "Tage am Strand" (2013) zwei komplizierte Romanzen. Roz' (Robin Wright) Sohn erwischt seine Mutter mit seinem besten Kumpel, dem Junior von Familienfreundin Lil (Naomi Watts). >

Nach dem Tod ihrer Oma soll Iris (Hannah Herzsprung) das Landhaus der Familie erben.

Einen Roman zu verfilmen ist per se kein leichtes Unterfangen. Umso schwieriger wird es, wenn es sich um eine komplexe Familiengeschichte handelt, die mehrere Jahrzehnte umspannt. >

Tuula (Elina Knihtilä, rechts) und Juhani (Hannu-Pekka Björkman) wollen die Scheidung gesittet angeh

"Wir können ja Freunde bleiben!" Zumindest wollen Tuula (Elina Knihtilä) und ihr Noch-Ehemann Juhani (Hannu-Pekka Björkman) ihre Scheidung gesittet hinter sich bringen. Sie stellen gemeinsam ein Regelwerk auf für die Zeit, die sie noch gemeinsam im Haus verbringen. >

Bei der Wiedervereinigung prallen sehr unterschiedliche Typen aufeinander.

Aus einem harmlosen Treffen acht alter Freunde auf einem abgelegenen Landhaus wird ein atemberaubender Überlebenskampf mit grandios offenem Ende. >

Frau (Laetitia Casta) und Mann (Benoit Poelvoorde) haben eine knallharte Affäre.

Die Leere des eigenen Herzens führt einen namenlosen Bankier (Benoit Poelvoorde) in die Arme einer jüngeren, bereits vergebenen Frau (Laetitia Casta). Auch sie quälen innere Schmerzen, die sie durch äußerliche zu kompensieren vermag. >

Kommt nach dem Verliebtsein das böse Erwachen? Albert (James Gandolfini) und Eva (Julia Louis-Dreyfu

Für die Endvierziger Eva (Julia Louis-Dreyfus) und Albert (James Gandolfini, in einer seiner letzten Kinorollen) geht es in der romantischen Liebeskomödie "Genug gesagt" (2013), der nun auf DVD und Blu-ray erscheint, um weitaus mehr als alltägliche Nichtigkeiten. >

Teufelsgeiger Paganini (David Garrett) in Aktion. Mal rettet er sich und anderen in einer Spelunke m

Glaubt man den Historikern, war Niccolò Paganini der erste echte Rockstar. Von Verehrer - und besonders Verehrerinnen - wie Kritikern nur ehrfürchtig "Der Teufelsgeiger" (2013) genannt, soll er ob seines virtuosen Spiels mit Satan im Bunde gewesen sein. >

Campino und die Hosen verabschiedeten sich im Oktober 2013 nach der größten Tour ihrer Geschichte.

Neulich mussten sie mal kurz ihren wohlverdienten Urlaub unterbrechen. Aus gutem Grund: Aus den Händen von Bob Geldof erhielten die Toten Hosen den Echo als beste nationale Live-Band des Jahres. >

Begeisterung sieht anders aus: Duncan (Liam James) ahnt, was ihm in den Ferien bevorsteht.

Sommerferien, ein Strandurlaub, ein schönes Mädchen. Das Leben könnte nicht besser sein. Es sei denn, man findet keinen Anschluss. So wie Duncan (Liam James). Der Sommer des Teenagers droht in "Ganz weit hinten" (2013) ein Albtraum zu werden. >

Zwei Dekaden Einsamkeit können einem Mann richtig zusetzen. Joe (Josh Brolin) verbringt 20 Jahre sei

Spike Lee wagte sich an eine Neuverfilmung von Park Chan-Wooks koreanischem Meisterwerk "Oldboy" (2003) - ein kafkaesker Rachethriller, dessen abgründige Brutalität und geheimnisvolle Komplexität dem US-Publikum offensichtlich nicht zugemutet werden konnten. >

Eine schrecklich mafiöse Familie: In dem Kaff in der Normandie fallen die Blakes (von links: Michell

Robert De Niro, Michelle Pfeiffer und Tommy Lee Jones vor der Kamera, Luc Besson als Regisseur und Martin Scorsese als ausführender Produzent dahinter. >

Zumindest die Katze seiner Freunde hat Llewyn (Oscar Isaac) wiedergefunden.

Schöner leiden: Den Coen-Brüdern ("No Country For Old Men") gelang mit ihrem Musikerporträt "Inside Llewyn Davis" ( 2013) einmal mehr ein kleines Meisterwerk. >

Der passende Rahmen: Für die Aufzeichnung ihrer "Kaas Chante Piaf"-Live-DVD wählte Patricia Kaas die

Das im Herbst 2012 erschienene "Kaas Chante Piaf" war damals sowohl für Fans von Edith Piaf als auch für die von Patricia Kaas ein Fest. >

Der Cast der erfolgreichen US-Serie "Suits" - von links: Gina Torres, Rick Hoffman, Meghan Markle, G

Ein feiner Zwirn steht für Kultiviertheit und Eleganz, strahlt aber auch ein richtiges Maß an Autorität aus. >

Sandra Hüller verzweifelt als Dokumentarfilmerin an der Gleichgültigkeit ihres Protagonisten - und i

Das Leben ist irgendwie nur ein Ärgernis vor dem Tod. In den Charakteren von "Finsterworld" (2013) spiegelt sich diese Erkenntnis genauso wieder wie in dem gezeigten Deutschland. >

Hat wirklich immer, mit der Betonung auf immer, den Durchblick: Kommissar Roy Schneider (Helge Schne

Kommissar Roy Schneider, von seinen Kollegen 00 genannt, ist wieder da: Sein neuester Fall führt ihn in das spanische Viertel seiner Heimatstadt Mülheim an der Ruhr. >

Warum singen die Menschen hier ständig? Ottilie (Diana Amft) steht der heilen Welt des Salzkammergut

Was macht einen guten Musical-Film aus? Genau: große Gefühle. Ob sich Christian Theede, der Regisseur von "Im weißen Rössl - Wehe, du singst!" (2013) dessen bewusst war? >

Nach einer Weile hinterlassen die Sex- und vor allem die Drogenexzesse sichtbare Spuren bei Doug (Sa

Doug Varney (Sam Rockwell) ist kein besonders aufregender Typ. Doch für seinen Job als Apotheker bringt er alles mit, was es braucht. >

Produktiver Perfektionist: Mit "Live In Amsterdam" legt Blues-Rock-Gitarrist - hier gemeinsam mit So

Joe Bonamassas Produktivität scheint nicht nachzulassen: Ein hervorragend produziertes Live-Projekt nach dem anderen veröffentlicht der 36-jährige Gitarrist in diversen hochauflösenden Formaten. >

Elsa hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann Dinge gefrieren lassen.

Unterwegs mit Schneemann Olaf: Disney interpretiert den Hans-Christian-Andersen-Klassiker "Die Schneekönigin" neu - mit kindgerechter Action und einer wichtigen Botschaft. >

Der Counselor (Michael Fassbender, links) arbeitet seit ein paar Jahren für den Drogenschmuggler Rei

Von Berufs wegen ist ein Counselor - ein Strafverteidiger - ein Mann des Gesetzes. Doch in der sonnengegerbten Grenzregion zwischen den USA und Mexiko gelten andere Gesetze als die der Staatsmacht. >

Das Zweiohrküken hat einen großen Traum: Es will fliegen lernen. Keinohrhase hilft.

Ein ganzer Hase, trotz fehlender Löffel? Böse Zungen könnten behaupten, dass Til Schweiger den flauschigen Protagonisten seines Animationsfilms "Keinohrhase und Zweiohrküken" als Selbstprojektion missbrauchte, um es seinen Kritikern zu zeigen. >

Sascha (Matthias Schweighöfer) und Frau Ella (Ruth-Maria Kubitschek) kommen sich näher.

Mit seiner burschikosen Art sorgt Matthias Schweighöfer regelmäßig für volle Kinosäle. >

Nachdem sie auf dem Abschlussball mit Schweineblut übergossen wurde, startet Carrie (Chloë Grace Mor

Die Latte lag für Kimberly Peirce hoch - immerhin wagte sich die "Boys Don't Cry"-Regisseurin mit "Carrie" (2013) an einen Klassiker des Horrorgenres. >

Noch einmal den Marathon gewinnen - das ist Pauls (Dieter Hallervorden) großes Ziel.

Kein Klamauk und kein "Palim Palim": Ein ernster Dieter Hallervorden bestreitet in der Rolle des einstigen Olympiasiegers Paul Averhoff "Sein letztes Rennen" (2013). >

Michael Kohlhaas (Mads Mikkelsen) kann nicht hinnehmen, was ihm der Baron angetan hat.

Seine Pferde gequält, sein Knecht geschändet, seine Frau getötet: "Michael Kohlhaas" (2013) hat allen Grund, sich gegen die Obrigkeit aufzulehnen. >

Um der Geschichte von Julian Assange (Benedict Cumberbatch) auch optisch eine Cyberspace-Note zu ver

Persönlichkeiten, deren Leben verfilmt wird, fühlen sich in aller Regel geehrt. Julian Assange hielt von dem Biopic, das ihm und der von ihm geführten Enthüllungsplattform gewidmet wurde, allerdings herzlich wenig. >

Während sich die Adelshäuser von Westeros in einem blutigen Krieg aufreiben, baut Daenerys (Emilia C

Sex, Gewalt, Magie - und Drachen: Der Kampf um die Herrschaft über Westeros tobt weiter, und den konkurrierenden Adelshäusern ist auf dem Weg zur Macht jedes Mittel recht. >

In jeder Ecke lauert Gefahr für Katniss (Jennifer Lawrence).

Es war ein Akt der Rebellion: Im ersten Teil der "Tribute von Panem"-Reihe tricksten Katniss (Jennifer Lawrence) und ihr Verehrer Peeta (Josh Hutcherson) das System bei den alljährlichen "Hungerspielen" aus. >

Vanda (Emmanuelle Seigner) übernimmt immer mehr die Kontrolle über Thomas (Mathieu Amalric).

Regiedebütant Thomas (Mathieu Amalric) sucht verzweifelt nach der Hauptdarstellerin seines Theaterstückes. Erst als viel zu spät am Abend Vanda (Emanuelle Seigner) auftaucht, wird das Vorsprechen interessant. >

Apple begann als Garagenprojekt von Steven Paul Jobs (Ashton Kutcher, rechts) und Steve Wozniak (Jos

Visionär oder Scheusal? Selbst am Ende des ambitionierten Biopics ist man unsicher, was man von Steve Jobs (Ashton Kutcher) halten soll. >

Ein echter Perfektionist: Daniel Brühl spielt den österreichischen Formel-1-Weltmeister Niki Lauda.

Ein wenig mitleiderregend war es schon: Daniel Brühl war für einen Golden Globe nominiert, für den Critics' Choice Movie Award und für den Screen Actors Guild Award. Doch in allen drei Fällen zog er den Kürzeren, und die erhoffte Oscar-Nominierung blieb auch aus. >

Thor (Mads Ousdal) und Billy (Arthur Berning) tun sich schwer beim Zerkleinern der ersten Leiche.

Oscar (Kyrre Hellum) hätte es wissen müssen: Eine Toto-Gemeinschaft mit drei Ex-Knackis zu gründen, das konnte nur schiefgehen. Und wie es das tat: Am Ende der blutrünstigen Komödie "Jackpot - Kleine Morde unter Spielern" (2011) wird die Polizei mit dem Leichen-Zählen gar nicht mehr fertig. >

Als die dänische MV Rozen von somalischen Piraten gekapert wird, weiß die Crew nicht, wie sie auf di

Ein Thriller über ein Frachtschiff, das von somalischen Piraten gekapert wird? Klar, Ähnliches hat man kürzlich erst auf der ganz großen Leinwand gesehen. Doch Tobias Lindholms "Hijacking" (2012) ist durchaus einen Filmabend wert. >

Ready to rock: Archie (Morgan Freeman) lebt wieder auf.

Mit dem Alter kommt die Langeweile. Richtig? Falsch! Wer meint, dass das Leben jenseits der 60 außer Bingo, Aqua-Fitness und muffigen Kaffeekränzchen nichts mehr zu bieten hat, sollte sich durch Jon Turteltaubs hinreißende Partykomödie "Last Vegas" (2013) eines Besseren belehren lassen. >

Wie der Vater, so der Sohn: Tony Danza (links) dreht als Jons (Joseph Gordon-Levitt) Dad so richtig

Jon ist ein Schmierlappen erster Güte: Zwar besucht er regelmäßig seine Eltern, hält seine Wohnung sauber und geht sogar einmal die Woche zur Beichte. Aber noch regelmäßiger als seine Eltern besucht er Clubs. >

Grüne Fantasien von der Insel: Auf "Emerald: Musical Gems" präsentieren Celtic Woman einmal mehr pom

Sie sind hübsch. Sie sind talentiert. Sie sind sympathisch. Sie öffnen seit 2004 die Herzen des Publikums. Sie erzählen Geschichten. >

Kabale und Liebe in Bayreuth >

Wider den guten Geschmack >

Die Geister, die er rief ... >

Für eine Handvoll Dollar >

Ethan findet sich nach einem schweren Unfall nicht mehr in seinem Leben zurecht. Er kann Realität un

Wer bin ich? Wer bist du? >

Wie der Rock in die Oper kam >

Auf einmal ist das Sichtfeld eingeschränkt, die Seite gelähmt, die Sprachfähigkeit gestört. Schlaganfälle sind in Deutschland die dritthäufigste Todesursache nach Krebs- und Herzleiden. >

Schade, schade: Der Sender Comedy Central möchte keine weitere Staffel von "Futurama" mehr, was die Doppel-DVD von Staffel sieben zum ersten Teil des Serienfinales werden lässt. In 13 Folgen erlebt die verrückte Weltraum-Crew neue galaktische und witzige Abenteuer, 13 weitere sollen noch bis zum endgültigen Ende folgen. >

Wie fit Jean-Claude van Damme mit seinen 53 Lenzen ist, zeigte die Prügelfilm-Ikone erst kürzlich auf YouTube: Für einen schwedischen Fahrzeugbauer klemmte er sich zwischen zwei fahrende Lastwagen - im Spagat. >

Er ist ein Paradebeispiel für Menschen, bei denen sich Genialität mit schockierender Ruppigkeit und sozialem Autismus mischen: Ihrer Majestät begnadetster Privatdetektiv Sherlock Holmes. >

Die Liebe ist ein ewiger Kampf. Jacques Doillon mag nicht der erste Mensch mit dieser Erkenntnis sein. Aber der französische Regisseur hat sie in seinem Film "Love Battles - Mein erotischer Ringkampf" (2013) auf das Wesentliche reduziert. >

Mit HBO ("Die Sopranos", "Game Of Thrones") und Showtime ("Dexter", "Homeland") kann die Kabelsender-Gruppe Starz vielleicht nicht mithalten. Trotzdem schickt man sich an, mit Eigenproduktionen zu punkten. "Spartacus" (2010 - 2013) bescherte dem US-Sender Rekordeinschaltquoten und viel Kritikerlob. >

Vor fast 22 Jahren war jeder dabei, der dabei sein durfte: Stevie Wonder, George Harrison, Johnny Cash, Ron Wood, Neil Young, Eric Clapton, Tom Petty und viele andere großartige Musiker. >

Martin (Nicholas Reinke) und Isabel (Claudia Eisinger) sind Großstadtsingles und beide um die 30. Viel mehr haben der Gelegenheitskellner und die Öko-Aktivistin anfangs nicht gemein. >

Bisweilen kommt Theater und Film die pädagogische Rolle zu, heilsame Einsichten zu befördern - insbesondere dann, wenn es um die verbrecherische Seite des Menschen geht. Joshua Oppenheimer, amerikanischer Filmemacher und Genozid-Experte, geht noch weiter, ja vielleicht zu weit. >

Jetzt alle mal mitraten: Welcher Superheld hat gar keine Superkräfte, sondern ist nur ein milliardenschwerer Playboy, der seinen Reichtum nutzt, um mit technischen Spielereien auf den nächtlichen Straßen seiner Heimatstadt inkognito für Ordnung zu sorgen? >

Nina Hoss darf in "Gold" leider nur wenig von ihrem Können zeigen.

Thomas Arslan erzählt die Geschichte von sieben deutschen Auswanderern, die sich 1898 aufmachten, am kanadischen Klondike-River ihr Glück zu finden. Doch am Ende ihrer Strapazen steht kein umjubelter Goldrausch, sondern zermürbende Langeweile. >

The Clash hätten die Nummer drei sein können: Nach den Beatles und den Rolling Stones könnten die Londoner Punkrock-Pioniere ihren Platz in der Geschichte einnehmen. >

Wer ist sie, was will sie? Die Motive der schönen Rivka (Rebecca Da Costa, mit Robert De Niro) sind

Profi-Verbrecher Jack (John Cusack) soll eine Tasche abholen und sie in einem Motel dem Gangsterboss Dragna (Robert De Niro) übergeben - keine große Sache eigentlich. >

Mit der Schauspielerei läuft es für Will Wilder ziemlich mies. Durch ein Missverständnis bekommt er jedoch die Chance auf die Rolle seines Lebens: Er wird fälschlicherweise für tot erklärt und folgt dem Rat seines Freundes Rad (Danny Pudi), sich als der indische Banker Vijay Singh auszugeben. >

Services
Partnerangebote
Platten der Woche
Tuomas Holopainen - The Life And Times Of Scrooge

Die besten Musik-Neuerscheinungen!

Beantworten Sie einige Fragen zu unserer Webseite. Ihre Meinung ist uns wichtig! >

Lothar Liliana Matthäus

Matthäus zeigt sich wenig überrascht von ihrer Verhaftung. >

top.de

Fotokünstler macht sich ein Bild von Kunis' und Kutchers Baby. >

VIP_Daily_1167_lady_gagaVideo

Bilder decken die ungeschminkte Wahrheit hinter Fotoshooting auf. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland
GMX International GMX Österreich | GMX Schweiz | GMX France