Zur mobilen Ansicht wechseln

19.01.2013, 10:29 Uhr

Georgina im 11-Sterne-Hotel

(cfl) - Jetzt schreibt Georgina auch noch Dschungelgeschichte: So viele Prüfungen wie die Ex-Bachelor-Kandidatin hat zuvor noch niemand im Dschungel in Folge absolviert. Sogar die britische Rekordhalterin Katie Price hat sie mit Prüfung Nummer sieben ausgestochen. Aber natürlich passiert weitaus mehr am achten Tag in der grünen Hölle von Australien - unter anderem ist heute der erste Tag an dem ein Camper den Dschungel verlassen muss. Wen haben die Zuschauer gewählt?

"11 Sterne Hotel" heißt die Herausforderung für die rothaarige Survival-Kämpferin. In fünf heruntergekommenen Räumen soll Georgina Sterne für das Camp sammeln. Aber Vorsicht: Einige Zimmer sind dunkel und überall wimmelt es nur so von einheimischen Tieren.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Testen Sie Ihr Wissen. >

Schon im ersten Raum stöhnt das It-Girl: "Es ist wie in einem Gruselfilm". Vorbei an einem riesigen Strauß macht sie sich an der ersten Trophäe zu schaffen, doch mit dem Entfernen ergießt sich eine lebendige Mehlwurmsuppe über sie. Und in diesem Stil geht es weiter: Georgina muss sich mit Würgeschlangen, einem Krokodil und grässlichen Spinnen auseinandersetzen.

Schlimmer als in der Geisterbahn

Im letzten Raum wartet schließlich der Ekel-Höhepunkt auf die frischgebackene Rekordhalterin. "Oh, mein Gott. Es stinkt nach Scheiße. Sind da Ratten drin? Ich gehe da nicht rein, wenn da Ratten drin sind?" Nein, das It-Girl hat Glück: Es sind nur Fliegen, Larven und Maden. Trotzdem tut sie sich das letzte Zimmer nicht mehr an und kann mit der Ausbeute von sieben Sternen zufrieden sein.

Es ist Halbzeit im Camp der Kakerlaken und Riesenmaden! Ganz im Zeichen des Fußballs irren elf Kandidaten durch den Dschungel. Doch wer hat das Zeug dazu, den Dschungelthron zu erklimmen? Stimmen Sie für Ihren Favoriten! >

Im Camp angelangt, erzählt die Dschungel-Expertin dann ausführlich von ihrer Prüfung: "Es war der Horror. Durch das tote Fleisch konnte ich nicht gehen, da bin ich rausgerannt. Es war schlimmer als in der Geisterbahn. Und bei dem Krokodil war es auch gefährlich. Und dann erst die Kakerlaken." Jeder der Leidensgenossen denkt sich sein Teil - froh über das Abendessen sind alle.

Erfolgreiche Schatzsuche

Aber nicht nur durch Georgina wurde im Camp durch eine weitere Prüfung bespaßt, Oliva und Fiona müssen zum Schätzesammeln antreten. Mit vereinten Kräften schleppen die beiden Ladys nach erfolgreicher Suche eine riesige Glaskiste an Bambusstangen ins Camp. Die Freude über den Schatz in Form von Schokoriegel ist besonders bei Fiona - die inzwischen wirklich erschreckend dürr ist - groß: "Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich freue! Ich steh so auf Schokolade!" Das wollen wir ihr jetzt einfach mal glauben.

Die Geständnisse im Dschungel gehen weiter

Und auch das hat Tradition im Camp: Vor laufender Kamera beichten die Prominenten Dschungel-Insassen, was das Zeug hält. Während Claudelle über einen Abzocker-Ex berichtet, erklärt Joey, warum er Narben an den Armen hat: "Mein Vater hat mir eine Weinflasche draufgehauen. Er wollte sie mir ins Gesicht schlagen - da war ich 14, das war so der letzte Kampf zwischen uns - und ich habe mich gewehrt."

Ziemlich gelassen fährt er fort: "Ich habe hier auch noch Narben. Da hat er mich durch die Küchenscheibe geboxt. Scherbenkindheit, sage ich immer. Und hinten am Rücken habe ich auch viele Narben, vom Schuhlöffel - so einer aus Holz und vorne aus Stahl."

Da kullern Claudelle doch die Tränen von der Backe: "Das tut mir so leid, dass dir das passiert ist!" Doch Joey tröstet "die Maus", packt aber dann die Geschichte seiner Selbstmord-Absichten aus - schließlich ist die Nacht am Lagerfeuer in der australischen Wildnis noch lang. Seine gruselige Kindheitsgeschichte beendet er dann doch mit versöhnlichen Worten: "Das habe ich [eigentlich, Red.] schon längst vergessen. Ich lebe - und das ist das Allerschönste!"

Wer muss gehen?

Vielleicht liegen die Nerven auch blank, weil heute der erste Tag ist, an dem die Zuschauer entscheiden, wer das Camp verlassen muss. Sonja und Daniel versammeln ihre Schäfchen ums Lagerfeuer, um ihnen das Abstimmungsergebnis mitzuteilen. Als "Vielleicht" werden zunächst Silva und Klaus nominiert. Wer muss seine Sachen packen? Die endgültige Entscheidung fällt auf "Hot Bandito" Silva. Für ihn ist das Abenteuer Dschungelcamp leider zu Ende. Bye-bye!

Alle News vom: 19. Januar 2013 Zur Übersicht: TV
top.de

Courteney Cox zerstört Hoffnungen auf ein Comeback der Kultserie. >

Unknown Identity und Sunshine

Großes Kino und großer Sport - das sind die TV-Highlights der Woche. >

Adam sucht Eva

Sender bestätigt: Format "Adam und Eva" gibt's bald auch bei uns. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland
GMX International GMX Österreich | GMX Schweiz | GMX France