Zur mobilen Ansicht wechseln

04.01.2013, 07:17 Uhr

"Bachelor": Melanies gewagtes Outing

(abi) - Die Dame, die dem "Bachelor" in der ersten Sendung der neuen Staffel eine selbst gemachte Wurst überreichte, heißt Melanie. Die Platin-Blondine gibt an, beruflich "Dildo-Promotion" zu machen. Was "Bachelor" Jan aber nicht weiß: Damit sind auch Erotik-Filme gemeint.

Der arme "Bachelor" hat offenbar keine Ahnung, worauf er sich eingelassen hat. Eigentlich wolle der Vater zweier Kinder ja nur die große Liebe finden. Doch jetzt kommt heraus, dass eine der Liebes-Kandidatinnen schon Erfahrung vor der Kamera hat. Allerdings nicht im klassischen Sinn.

Ihren Job beschrieb die blonde Melanie in der ersten Folge am Mittwochabend noch sehr vage: "Eher so in die Erotikschiene" - sie würde "Dildo-Promotion" machen. Wie "Stern.de" jetzt berichtet, stecken dahinter allerdings knallharte Porno-Filme.

Mit Pseudonym ins Erotikgeschäft

Unter dem Pseudonym "Scarlet Young" ließ Melanie - ihrerseits gelernte Barkeeperin - nach Angaben des Online-Magazins sämtliche Hemmungen fallen.

RTL-Sprecher Konstantin von Stechow gab an, dass der Sender nichts von der Vergangenheit der 24-Jährigen wusste. "Dass Melanie Sexfilme gedreht hat, war RTL vor der 'Bachelor'-Produktion nicht bekannt." Allerdings sei es auch Privatsache, was sie vor der Kuppel-Show gemacht hat.

Dennoch: Angesichts der Tatsache, dass der "Bachelor" zwei Kinder hat, ist noch mal zu überdenken, ob eine Erotikfilm-Darstellerin als Partnerin wirklich passen könnte.

Alle News vom: 4. Januar 2013 Zur Übersicht: TV
iPad Air

Nehmen Sie an unseren Quizzen teil und gewinnen Sie ganz nebenbei. >

top.de

Seit "PBB" gilt Rechtspopulist Ronald Schill als netter Lebemann. >

Mom

Nach "Big Bang Theory" bringt Chuck Lorre "Mom" an den Start. >

Branimir Hrgota

Borussia-Fans guckten bei der Fußball-Übertragung in die Röhre. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland
GMX International GMX Österreich | GMX Schweiz | GMX France