Zur mobilen Ansicht wechseln

28.11.2012, 12:25 Uhr

Kreditfinanzierung: Was Sie beachten sollten

Wer mal wieder so richtig shoppen will, hat es heute auch bei klammer Kasse relativ leicht. Auf Schritt und Tritt locken Kreditangebote und versprechen nicht selten eine zinsfreie Finanzierung oder den super-günstigen Ratenkauf. Zugleich hat ein Einstellungswandel stattgefunden: Das Leben auf Pump ist salonfähig geworden. Was Ältere noch immer skeptisch sehen, gehört für viele Jüngere längst zum Alltag.

Fast die Hälfte der Deutschen zwischen 30 und 39 Jahren hat einen Kredit - damit liegt diese Altersgruppe an der Spitze. Generell ist deutschlandweit laut Bankenfachverband mehr als jeder dritte Haushalt aktuell dabei, einen Kredit abzuzahlen. Ende 2011 waren deutsche Haushalte mit 230 Milliarden Euro verschuldet, Tendenz steigend. Etwa ein Drittel der Summe entfällt auf Ratenkredite.

Den Überblick bewahren

Laut SCHUFA-Kreditkompass funktioniert die Rückzahlung gut, weniger als drei Prozent der geborgten Finanzen fließen nicht ordnungsgemäß zurück. Verbraucherschützer und Geldgeber warnen jedoch davor, angesichts der überall angebotenen und leicht zu bekommenden Kredite den Überblick zu verlieren. Grundvoraussetzung für wirtschaftlich vernünftiges Handeln ist es, die Kreditkonditionen genau zu kennen und alle finanziellen Transaktionen von sich oder der Familie im Auge zu behalten.

Kapitalbedarf und Risiko

Weil die meisten Menschen nicht über ein dickes Sparpolster verfügen, ist ein Kredit die naheliegende Variante, um Anschaffungen zu finanzieren oder aufwendige Reparaturen in Angriff zu nehmen. Die Liste der Kreditanbieter ist lang, es empfiehlt sich daher, genau zu recherchieren und zu vergleichen. Seien Sie sich vor Kreditaufnahme klar darüber, wie viel Kapital sie wie schnell brauchen und wie hoch die künftig fällige Monatsrate sein darf. Online-Kreditrechner (hier ein Beispiel) helfen beim Kampf mit den Zahlen von Soll und Haben.

Dispositionskredite

In dem unübersichtlichen Wald der Kreditangebote fällt die Wahl zum Ausgleich einer kurzfristigen Geldflaute zuerst vermutlich auf einen Dispositionskredit, so ihn die Bank gewährt. Dafür sind weder Antrag noch Beratung nötig, allerdings kann der Kredit von der Bank auch jederzeit unerwartet wieder gekündigt werden. Muss eine größere Summe für längere Zeit aufgenommen werden, bietet der Ratenkredit deutlich günstigere Zinsoptionen. Viele Dispo-Kredite müssen heute noch immer mit einem Jahressatz jenseits der zehn Prozent verzinst werden. Überlegungen aus der Politik, den Zinssatz per Gesetz auf maximal neun Prozent zu begrenzen, sind bisher nicht in Kraft getreten.

Effektiver Jahreszins

Achten Sie beim Vergleich der Kreditangebote vor allem auf die Unterschiede von Nominal- und Effektivzins. Entscheidend ist, was letztendlich pro Monat in welcher Laufzeit gezahlt werden muss. Im ausgewiesenen Nominalzins, sind viele echte Kosten nicht enthalten. Als Faustregel kann gelten: Je geringer der Effektivzins, desto billiger das Darlehen.

Weil für die konkrete Berechnung jedoch sehr unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen, lassen sich hier keine verlässlichen Vergleichszahlen nennen. So ist es beispielsweise möglich, bestimmte Risiken wie Krankheit, Unfälle oder Arbeitslosigkeit abzusichern. Tritt der Unglücksfall ein, übernimmt die Versicherung die Ratenzahlung oder die gesamte Restschuld. Ab und bis wann die Zahlung erfolgt, variiert. Im Schadensfall ist dies jedoch entscheidend, muss also unbedingt vor Vertragsabschluss geklärt werden. Die entsprechenden Pakete sind zudem gerade im Zusammenhang mit der Kreditaufnahme oft ausgesprochen teuer. Bei längeren Laufzeiten und Kreditbeträgen werden schnell einige tausend Euro fällig, die sich deutlich auf die Höhe der Monatsrate auswirken. Dennoch kann der Abschluss sich im Einzelfall lohnen, gerade wenn man ein erhöhtes Risiko für die Rückzahlung sieht.

Direkt- und Onlinebanken sollten mit in die Kredit-Recherche einbezogen werden. Diese Anbieter halten die Kosten für Miete und Personal gering, bieten daher häufig günstigere Zinssätze an. Zudem ist bei Onlinebanken meist auch bei längeren Laufzeiten keine Restschuldenversicherung zwingend. Allerdings ist beim Onlinekredit viel Informationsvorlauf vom Kunden zu leisten, was Laufzeit und Ratenhöhe betrifft.

Bonität und Offenlegung

Für den Kreditantrag wird Bonität vorausgesetzt, das heißt, man muss nachweisen, dass man nicht überschuldet und ohne negativen SCHUFA-Eintrag (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist. Bei Angeboten, die schnelles Geld ausdrücklich ohne jeden Nachweis versprechen, ist Vorsicht geboten. Es gibt jedoch auch Anbieter, die in schwierigen Situationen selbst bei negativer SCHUFA einspringen, wobei sich das zusätzliche Risiko in den zu zahlenden Zinsen widerspiegelt.

Beim Finanzierungsgespräch vor der Kreditaufnahme müssen die monatlichen Einkünfte mit einer Gehaltsbescheinigung und meist auch mit der aktuellen Steuererklärung belegt werden. Es ist wichtig, die Ratenhöhe der konkreten Finanzsituation anzupassen und eher eine längere Laufzeit zu wählen, als zu knapp zu kalkulieren. Selbst wenn der Kredit damit teurer wird, vermeiden Sie so, dass er Ihnen im schlimmsten Fall finanziell das Genick bricht.

Oberstes Gebot ist das regelmäßige Abzahlen, denn wenn die Raten nicht ausnahmslos pünktlich gebucht werden, drohen Kreditkündigung und Vollstreckungsmaßnahmen. Eine günstige Variante ist es, in den Kreditvertrag eine Sondertilgungsmöglichkeit aufzunehmen. Die Rückzahlung kann dann vorfristig zu einem deutlich verringerten Zinssatz erfolgen.

Leasing

Gerade bei der Wahl des Autos erfreut sich das Leasing wachsender Beliebtheit. Mehr als jeder fünfte Privatwagen ist inzwischen geleast, und das oft zu guten Konditionen, zumindest im Vergleich zur Finanzierung. Wer in der Lage ist, das neue Fahrzeug bar zu bezahlen, fährt sicherlich immer am besten, in diesem Fall also am günstigsten. Wer doppelt sparen will kauft zudem im vierten Quartal des Jahres, denn dann sind die Rabatte traditionell besonders hoch.

Während Geschäftsleute beim Leasing mit der steuerlichen Absetzbarkeit der Raten, einer höheren Liquidität und der möglichen Einsparung von Steuern und Sozialabgaben bei Leasingwagen für Mitarbeiter kalkulieren können, sind die Erwägungen bei Privatleuten oft einfacher. Entscheidend ist hier die Höhe der monatlichen Leasing-Rate im Vergleich zur Kreditrate bei der Finanzierung über die Autobanken. Allerdings ist wichtig, dass man identische Vergleichswerte wählt: Wer "mietet", hat ein Auto auf Zeit. Über die Finanzierungen geht der Wagen oft in den eigenen Besitz über. Auch bei der Finanzierung gibt es jedoch Verträge, die eine Rückgabe des Wagens zum Ende einer bestimmten Finanzierungs-Laufzeit vorsehen. Der Händler ist dann zur Rücknahme verpflichtet, zumindest solange sich die Kunde an die vertraglichen Fristen hält.

Wer sich beim Auto zum Leasing entschließt, sollte ein "Kilometer-Leasing" vereinbaren. Die Höhe der Rate richtet sich hier nach den gefahrenen Kilometern. Wer über die vereinbarte Maximaldistanz hinauskommt, zahlt zwar nach, der Restwert des Wagens spielt bei der Rückgabe jedoch keine Rolle. Beim sogenannten "Zeitwert-Leasing" ist dies der Fall. Ein unerwartet hoher Wertverlust kann hier zu bösen Überraschungen führen.

Fazit

Auch wenn Studien belegen, dass sich die generelle Einstellung zur Kreditaufnahme gewandelt hat: Es bleibt eine Charaktersache, inwieweit man sich in welcher Lebenssituation freiwillig verschuldet. In Notsituationen, wenn dringend Geld gebraucht wird, ist ein Kredit hilfreich, aber will man sich für Wohneigentum oder ein großes Auto auf Jahrzehnte zum Schuldner machen? Diese Gretchenfrage ist und bleibt Ansichtssache - Eigentum als Freiheit oder als Belastung.

Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die überall angepriesenen Null-Prozent-Finanzierungen vom Elektromarkt bis zum Kaufhaus nur funktionieren, weil die Zinsen an anderer Stelle bereits kalkuliert wurden, letztlich also mit bezahlt werden: Ein Marketingtrick, der Erfolg hat.

Alle News vom: 28. November 2012 Zur Übersicht: Finanzen
Uli Hoeneß

Biograf Patrick Strasser über Hoeneß' kommende Jahre im Gefängnis. >

McDonald`s

Fastfood-Kette stellte weiter eine "anhaltende Schwäche" fest. >

Euro-Münzen

Krise lässt den Schuldenberg Europas weiter wachsen. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland
GMX International GMX Österreich | GMX Schweiz | GMX France