Schon länger fuhren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zweigleisig und arbeiteten für ProSieben und das ZDF. Jetzt sollen die beiden Chaoten ganz zum Privatsender wechseln - und ZDFneo verlassen.

(abb) - Wie in der aktuellen Ausgabe des Magazins "Spiegel" berichtet wird, geben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf die Sendung "neoParadise" beim Digitalkanal ZDFneo auf. Dies bestätigt auch ProSieben-Sendergeschäftsführer Wolfgang Link: "Ab März kommen Joko und Klaas wöchentlich und exklusiv auf ProSieben."

Erfreulich ist trotz "neoParadise"-Verlust die Nachricht, dass es bald neue Shows auf ProSieben geben wird. Vielleicht ist ja auch bei ProSieben eine ähnliche Sendung in ähnlichem Format geplant. Fans können sich außerdem auf neue Ausgaben von "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" freuen.

Schon im Juli kamen Gerüchte bezüglich einer Neuorientierung des Moderatoren-Duos auf. ProSieben wollte die Informationen zwar nicht bestätigen, bekundete aber ein großes Interesse an Exklusivverträgen mit den beliebten Showjünglingen.

Joko und Klaas waren bisher das Aushängeschild des jungen Senders ZDFneo. Auch wenn das chaotische Duo immer wieder Kritik einstecken musste, erfreuten sie sich stets großer Beliebtheit bei den Zuschauern. Kurzzeitig waren sie sogar als Nachfolger von Thomas Gottschalk als Moderatoren für "Wetten, dass ...? im Gespräch. Jetzt gehen sie dem ZDF komplett verloren.