Harald Schmidt plant sein Karriereende: Der Entertainer verriet im Interview mit der "Welt", dass der Sender "Sky" seine letzte TV-Station sei.

(com) - "Dirty Harry" will nur noch weitermachen, bis seine Late-Night-Show bei dem Pay-TV-Kanal eingestellt werde. Anders als bei seinen vorherigen Arbeitgebern ARD und Sat.1 tritt er nicht mehr vor einem Millionenpublikum auf. Doch das stört den Moderator nicht: "Es kann mir egal sein, wie viele Zuschauer ich habe. Entscheidend ist, dass die Zahl der Abonnenten wächst", erklärt Schmidt. "Meine Ruhmsucht ist längst befriedigt."

Für sein Rentendasein hat sich der 55-Jährige noch nicht viel vorgenommen: "Ich werde wieder viel lesen", kündigt er an.

Mit Harald Schmidt wird ein weiterer großer Entertainer von der Fernsehlandschaft verschwinden. Zu seiner Generation zählt auch Thomas Gottschalk, dessen Shows nach dem Abschied von "Wetten, dass ..?" gefloppt sind. Ist jetzt die Zeit der großen TV-Moderatoren vorbei? Stimmen Sie ab!