Das auffällige Tattoo mit Blumenranken und einem Schmetterling an ihrem Fuß hat Isabel von ihrem Freund vor zwei Jahren geschenkt bekommen. Ein Schmetterling deswegen, weil ihr Freund ihr diesen Spitznamen gegeben hat.

"Miss Niedersachsen" Mayte Fritz besitzt gleich zwei Tattoos mit besonderer Bedeutung.
Diese Eidechse ziert seit einem Jahr den Rücken von Mayte. Ihre Mutter und Schwester tragen das gleiche Tattoo - als Zeichen ihrer innigen Verbundenheit.
Die Tätowierung mit dem Schriftzug "para siempre" (spanisch für "Für immer") hat sich Mayte gemeinsam mit einer Freundin am Ringfinger stechen lassen.
Auch "Miss Mecklenburg-Vorpommern" Elisabeth Bartesch hat ihr Tattoo nicht ausschließlich aus ästhetischen Gründen.
Sie hat sich dieses Herz am Oberarm vor einem Jahr für ihre Mutter stechen lassen. Die Tätowierung trägt den Anfangsbuchstaben von Elisabeth und ihrer Mutter. Die Stelle am Oberarm hat die 22-Jährige bewusst ausgewählt, so trägt sie das Symbol immer "ganz nah am Herzen."
Sabrina Licata, die amtierende "Miss Baden-Württemberg", hat sich auch zusammen mit einem Familienmitglied ein Tattoo machen lassen.
Hinter dem Ohr hat sich die 22-Jährige vor vier Jahren ein "S" für Sabrina und einen kleinen Stern stechen lassen. Ihr Bruder trägt an der gleichen Stelle eine Tätowierung mit dem Anfangsbuchstaben seines Namens.
Außerdem trägt die gebürtige Italienerin auf ihrem Ringfinger noch das Wort "Vivere", was zu deutsch "leben" bedeutet. Die Tätowierung soll Sabrina immer daran erinnern, dass sie schon viel erlebt hat, noch viel erleben will und jeder Tag genutzt werden soll.
"Miss Ashampoo" Isabel Gülck trägt ebenfalls ein wunderschönes Tattoo mit einer bestimmten Bedeutung.
Das auffällige Tattoo mit Blumenranken und einem Schmetterling an ihrem Fuß hat Isabel vor zwei Jahren von ihrem Freund geschenkt bekommen. Ein Schmetterling deswegen, weil ihr Freund ihr diesen Spitznamen gegeben hat.
"Miss Rheinland-Pfalz", Viktoria Tschenin, besitzt zwei Piercings. Eins davon ist außergewöhnlich.
Viktoria hat dieses Implantat auf dem Brustbein seit einem Jahr. Dabei wird die Haut eingeritzt und eine Platte eingesetzt, mit der der Stein dann verankert wird. Klingt ziemlich schmerzhaft, ist es aber überhaupt nicht, sagt Viktoria.
Außerdem besitzt "Miss Rheinland-Pfalz" seit sieben Jahren auch noch ein sexy Bauchnabel-Piercing mit einem kleinen Anhänger.
"Miss Südwestdeutschland" Giulia Möckel hat ein Piercing am Ohr, das man hier schon blitzen sieht. Aber auch an einer anderen Stelle glitzert ein Stein.
Normale Ohrringe hat jeder, dachte sich die 19-Jährige und ließ sich dieses Piercing am Ohr stechen.
Und ebenso wie Viktoria hat sich Giulia ein Implantat an der Hand einsetzen lassen. Innerhalb von zwei Wochen war bei ihr alles verheilt und seitdem stört sie ihr Glitzerstein im alltäglichen Leben überhaupt nicht mehr.
Janine Wöller, amtierende Miss Nordrhein-Westfalen und - Fußballfans aufgepasst - Miss Schalke 04, hat keine Tätowierung, dafür aber mehrere Piercings.
Janine hat sich ganz furchtlos vor sieben Jahren gleich zwei Bauchnabelpiercings übereinander stechen lassen. Inzwischen hat sie sich so daran gewöhnt, dass ihr die Ringe selbst nicht mal mehr groß auffallen. Auch beim ständigen An- und Umziehen stören sie die Steine nicht im Geringsten.