Missen in schwarzen Dessous: Dazu noch eine exotische Umgebung, und es kann losgehen.

Paartanz oder Fotoshooting?: Viel los im Missen-Camp: Es stehen Shootings in Bademode und Dessous auf dem Programm, dazu ein etwas anderes Laufsteg-Training. Aber der Reihe nach ...
Filipe Ribeiro bei der Arbeit: Auf Fuerteventura bieten sich perfekte Kulissen für ein Fotoshooting.
Miss Internet Natascha Faustka: Natascha gehört dank ihrer "Bachelor"-Berühmtheit bei den mitgereisten Medien zu den gefragtesten Missen im Camp.
Verrenkungen beim Shooting: Nicht nur bei den Missen, auch beim Fotografen ist voller Körpereinsatz gefragt.
Shooting in Dessous: Die Missen erhalten ein neues Styling, den jetzt soll eines der Highlight-Bilder des Camps geschossen werden: in schwarzen Dessous.
Miss Südwestdeutschland und Miss Bremen: Sexy Dessous, Retro-Haare - fertig ist der perfekte Shooting-Style.
Ähnliche Geschmäcker: Auch wenn die Dessous private Kleidung der Missen sind - die Geschmäcker sind teilweise doch sehr ähnlich.
Miss Internet, Miss Bayern und Miss Hessen: Hier sitzt alles.
Posieren für das Shooting: Bei diesem Outfit ist natürlich die Pose besonders wichtig.
Sortierung in Gruppen: Fotograf Filipe Ribeiro hat sein ganz eigenes Bild im Kopf, wie das fertige Foto aussehen soll und sortiert die Mädchen dafür in Gruppen.
Die perfekte Pose: Die Missen geben sich alle Mühe, seinen Vorgaben gerecht zu werden.
Letzte Anweisungen vor dem Schuss: Das Gesamtkunstwerk steht – jetzt gibt es die letzten Tipps von Filipe.
Miss Internet mittendrin: Auch Natascha Faustka hat sichtlich Spaß an dem Shooting.
Kurzes Auflockern: Zwischen den Fotos ist immer Zeit für einen kleinen Scherz.
Und wieder ernst: Die Missen machen ihre Sache gut und befolgen die Anweisungen des Fotografen.
Die Spannung fällt ab: Das Bild ist im Kasten – jetzt ist Zeit für Fotos für das Familienalbum …
Martin Schneider mit den Missen: Als erster am Start für ein Erinnerungsfoto: Comedian Martin Schneider.
Anweisungen vom Chef: Missen-Boss Ralf Klemmer erklärt den weiteren Ablauf des Tages. Nächster Programmpunkt: ein etwas anderes Laufstegtraining.
Laufstegtipps von Martin Schneider: Wenn der Laufsteg-Coach Martin Schneider heißt, ist klar, dass das nicht ganz ernst gemeint sein kann.
Ungläubiges Staunen: Die Anweisungen von "Maddin" sind nicht immer nachvollziehbar.