Das Hochhaus "Peruri 88" in Jakarta soll eine Metropole im Kleinformat werden.

Eine Mini-Stadt als Zukunft der Architektur?: "Peruri 88 repräsentiert eine neue, dichtere, soziale Mini-Stadt – ein Monument in der Entwicklung von Jakarta als moderne Ikone, sprichwörtlich aus dem Stoff der Stadt gemacht", sagte Winy Maas, Mitbegründer von MVRDV, dem Architektur-Blog "Detail Daily".
Wohnen in der "vertikalen Stadt": Die "vertikale Stadt" soll soll auf 360.000 Quadratmetern Platz für Wohnungen, Geschäfte, Kinos und ein Luxushotel bieten. Auch eine Moschee und ein Standesamt sind vorgesehen.
Entspannung im Peruri 88: "Peruri 88" soll sowohl Jakartas Bedürfnis nach mehr Grünflächen als auch nach mehr Urbanität Rechnung tragen. Ausreichend Spielraum für die Entspannung der Bewohner steht offenbar zur Verfügung.
Luxushotel im 400 Meter hohen Turm: Zwischen dem 44. und dem 86. Stock des 400 Meter hohen Turms soll ein Luxushotel untergebracht werden. Werden die Bemühungen um die "vertikale Stadt" Jakarta zu einem interessanten Reiseziel machen?